Video

Der AS Monaco setzt sich an die Spitze der Ligue 1. Gegen Olympique Marseille macht der neue Spitzenreiter schon in der ersten Halbzeit alles klar.

 Der AS Monaco hat sich zumindest vorübergehend an die Spitze der Ligue 1 geschoben.

Gegen Olympique Marseille setzte sich der neue Tabellenführer Frankreichs souverän mit 4:0 (3:0) durch.

Schon vor der Halbzeit war die Partie in Monaco entschieden. Die Hausherren, Gruppengegner von Bayer Leverkusen in der Champions League, gingen in der 23. Spielminute durch Gabriel Boschillia in Führung, Valere Germain machte per Doppelpack alles klar (29. und 39.).

Guido Marcelo Carrillo erzielte den späteren Endstand in der Nachspielzeit (90.+2).

Der bisherige Tabellenerste OGC Nizza kann am Sonntag nachziehen. Der Gruppengegner des FC Schalke in der UEFA Europa League (LIVE auf SPORT1) trifft auf SC Bastia. 

Der #SuperSonntag auf SPORT1: OGC Nizza - SC Bastia ab 16.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel