vergrößernverkleinern
Julian Draxler
Julian Draxler unterschrieb in Paris bis 2021 © Getty Images

Das Gehalt des Nationalspielers bei Paris Saint-Germain liegt offenbar deutlich niedriger als angenommen. Dennoch steigt Draxler wohl in Zukunft zum Besserverdiener auf.

Deutsche Medien hatten vor wenigen Tagen berichtet, dass Julian Draxler bei Paris Saint-Germain 850.000 Euro pro Monat einstreicht, das wären zehn Millionen Euro pro Jahr.

Diese Summe ist offenbar viel zu hoch gegriffen, wie die L'Equipe in ihrer aktuellen Ausgabe verrät. Demnach kassiert der Nationalspieler "nur" 421.000 Euro brutto im Monat, davon 56.000 Euro als "Verhaltensprämie". Dies entspricht einem durchschnittlichen Gehalt beim französischen Meister, im Jahr wären dann etwa fünf Millionen Euro fällig.

Allerdings wächst das Gehalt ab dem 1. Januar 2018 auf etwa 600.000 Euro monatlich, was dem Salär der Besserverdiener nahekommt.

Hinzu kommt eine Erfolgsprämie für die Champions League: Triumphiert PSG in der Königsklasse, wandern allein dafür satte 300.000 Euro auf das Konto des 23-Jährigen.

Draxler wechselte am 1. Januar aus Wolfsburg nach Frankreich und unterschrieb dort bis 30. Juni 2021.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel