Video

Julian Draxler wird nach seinem traumhaften Einstand für Paris Saint-Germain von den französischen Medien gefeiert. SPORT1 präsentiert die Pressestimmen.

Der traumhafte Liga-Einstand von Julian Draxler bei Paris Saint-Germain versetzt die französischen Medien in Verzückung.

Die Reaktionen auf seinen Siegtreffer gegen Stade Rennes fallen durchweg positiv aus, vor allem die Technik des Nationalspielers imponiert.

SPORT1 fasst die Pressestimmen aus Frankreich und Deutschland zusammen:

FRANKREICH

L'Equipe: "Der Funke Julian Draxler - Zwei Pflichtspiele für PSG, zwei Tore: Dem deutschen Nationalspieler ist sein Debüt im Pariser Trikot nicht missglückt. Seine Direktabnahme mit rechts nach einem Pass von Marco Verratti war ein absoluter Genuss. Auch wenn der Ex-Wolfsburger seine Aktionen teils unpräzise zu Ende spielte, so war doch sehr oft seine gute Technik bei der Ballanahme zu bewundern. Seine Statistiken des Abends wären noch besser gewesen, wenn er gegen Benoit Costil platzierter abgeschlossen hätte (8.) oder wenn sein hübscher Pass auf Verratti (29.) zum Erfolg geführt hätte. In der zweiten Halbzeit war er weniger auffällig und wurde logischerweise ausgewechselt (73.)."

Video

France Football: "Nur zwei Spiele im Trikot von PSG und Julian Draxler ist bereits unverzichtbar. Beginnend auf der linken offensiven Außenbahn zeigte der Deutsche ein starkes Spiel. Nach den Schwierigkeiten in den ersten sechs Monaten der Saison in Wolfsburg hat Draxler Hunger auf den Ball - und den zeigt er. Nicht nur anhand der Statistik, hat man das Gefühl, dass Draxler, der zwanzig Minuten vor dem Ende ausgepumpt ausgewechselt wurde, sehr schnell verstanden hat, was Unai Emery von ihm verlangt. Er hat sich perfekt ins Kollektiv eingefunden, vor allem im Zusammenspiel mit Layvin Kurzawa. Das ist vielversprechend. Lucas und Di Maria sollten gewarnt sein: Im Kampf um einen Platz in der Startelf haben sie jetzt einen ernsthaften Konkurrenten."

Le Parisien: "Draxler hält PSG in der Spur: Erster Startelf-Einsatz und erstes Tor in der Ligue 1 für Julian Draxler! Der Königstransfer von Paris hat seinem Team zum Sieg in Rennes verholfen und dazu beigetragen, dass PSG den Druck auf Nizza und Monaco aufrechterhält. Der deutsche Mittelfeldspieler war sehr gut. Er versteht sich schon gut mit Marco Verratti, der den entscheidenden Pass zu seinem Tor spielte.

So Foot: "Draxler ist der König des Roazhon (Stadion in Rennes, Anm.d.Red.) - Draxler markiert kalt und methodisch das einzige Tor."

Video

DEUTSCHLAND

Bild: "Kaum hat er Wolfsburg verlassen, zeigt er, was er wirklich drauf hat. Julian Draxler hat im zweiten Pflichtspiel für Paris Saint-Germain sein zweites Tor geschossen. Bei seinem Startelf-Debüt in der Liga schießt der 40-Millionen-Mann den Hauptstadt-Klub zum 1:0 bei Stade Rennes."

Die Welt: "Der 45 Millionen Euro teure Winter-Zugang aus Wolfsburg beeindruckt bei seinem Ligadebüt und erzielt das 'Goldene Tor'."

kicker: "Julian Draxler erobert die Herzen in Paris derzeit im Sturm. Gleich bei seinem ersten Auftritt in der Liga schoss er PSG zum Sieg in Rennes. Der deutsche Nationalspieler erzielte per Traumtor den Treffer des Tages und war natürlich der Matchwinner."

Frankfurter Allgemeine: "Im Pokal gelang ihm schon ein Traumtor. Beim Debüt in der französischen Liga in Rennes trifft Julian Draxler für seinen neuen Verein Paris Saint-Germain schon wieder - und wie!"

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel