vergrößernverkleinern
Paris Saint-Germain v FC Barcelona - UEFA Champions League Round of 16: First Leg
Torschütze Julian Draxler wurde kurz vor Schluss ausgewechselt © Getty Images

München und Paris - Die Festtage von Julian Draxler bei Paris Saint-Germain gehen weiter. Auch gegen das große Barcelona trifft der Nationalspieler - und stellt eine besondere Marke auf.

Julian Draxler ist bei Paris Saint-Germain nicht aufgeblüht - er ist explodiert.

Sogar auf der größten Bühne im europäischen Vereinsfußball, der Champions League, hat der Nationalspieler seine in Wolfsburg zuletzt so schmerzlich vermisste Klasse unter Beweis gestellt.

Der Nationalspieler und sein Offensiv-Partner Angel di Maria nahmen den großen FC Barcelona im Achtelfinal-Hinspiel (4:0) förmlich im Alleingang auseinander.

Video

Zunächst holte Draxler den traumhaft verwandelten Freistoß von di Maria heraus (18.), wenig später ließ er seinen Nationalmannschaftskollegen Marc-Andre ter Stegen dann selbst ganz alt aussehen.

Er erzielte bei seinem Königsklassen-Debüt für PSG prompt sein erstes Tor (40.) - nichts Neues. Schon in der Ligue 1, beim 1:0 gegen Stade Rennes, sowie im Coupe de France, beim 7:0 gegen Bastia, hatte der 23-Jährige seine Premiere mit einem eigenen Treffer veredelt.

© iM Football

iM Football 2.0 – Der Fan-Messenger jetzt auch mit öffentlichen Kommentaren! Jetzt downloaden und sofort mitdiskutieren!

Bei seiner Auswechslung in der 86. Minute wurde Draxler von den begeisterten Pariser Fans mit stehenden Ovationen bedacht. 

SPORT1 hat Netz-Reaktionen zu Draxlers Gala gesammelt:

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel