Video

Paris Saint-Germain schließt in der Ligue 1 zu AS Monaco auf. Beim Erfolg in Metz fehlt Julian Draxler erneut verletzt. Kevin Trapp startet im Tor.

Der französische Meister Paris Saint-Germain hat mit dem deutschen Torhüter Kevin Trapp einen wichtigen Sieg im Titelrennen gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Unai Emery gewann ohne den am Sprunggelenk verletzten Weltmeister Julian Draxler beim FC Metz 3:2 (2:0) und schloss nach Punkten zu Spitzenreiter AS Monaco auf.

Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner Monaco hat allerdings noch ein Spiel in der Hinterhand. Für PSG trafen Edinson Cavani (33.) und Blaise Matuidi (36., 90.+3). Metz hatte in der Schlussphase durch Yann Jouffre (78.) und Cheick Diabate (88.) zunächst ausgeglichen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel