Video

Edinson Cavani führt Paris Saint-Germain zu einem ungefährdeten Sieg gegen Nizza. Superstar Neymar fehlt gesperrt. Ein Ex-Bayern-Spieler trifft ins eigene Tor.

Dank des überragenden Stürmerstars Edinson Cavani marschiert Paris Saint-Germain in der französischen Ligue 1 weiter voran.

Der Champions-League-Gruppengegner von Bayern München setzte sich am Freitagabend nach einem Doppelpack Cavanis sowie einem Eigentor des früheren Bundesliga-Profis Dante 3:0 (2:0) gegen OGC Nizza durch. 

Neymar verfolgte das Spiel aus der VIP-Loge
Neymar verfolgte das Spiel aus der VIP-Loge © Getty Images

Ohne den nach seiner Gelb-Roten Karte gegen Marseille gesperrten Neymar und mit Weltmeister Julian Draxler in der Startelf baute PSG seinen Vorsprung auf Verfolger AS Monaco zumindest bis Samstag auf sieben Punkte aus. Torwart Kevin Trapp saß erneut nur auf der Bank, der Ex-Frankfurter hat in der laufenden Saison noch keine Pflichtspiel-Minute bestritten.

Cavani macht 2500. PSG-Tor in erster Liga

Cavani erzielte in seinem zehnten Saisonspiel seine Treffer zehn (3.) und elf (31.), sein erstes Tor war gleichzeitig das 2500. der Pariser in der ersten Liga. Der einstige Gladbacher, Münchner und Wolfsburger Dante traf im Prinzenpark in der 52. Minute ins eigene Netz.

(DAZN zeigt alle Spiele der Ligue 1 live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Nizzas Talfahrt geht nach der bereits siebten Saisonniederlage weiter, im schlechtesten Falle kann die Mannschaft des längst nicht mehr unumstrittenen Trainers Lucien Favre bis Sonntag noch auf Relegationsplatz 18 durchgereicht werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel