Video

Der Kantersieg von Olympique Lyon beim AS Saint-Etienne wird überschattet von zwei Spielunterbrechungen. Eine provoziert Stürmer Nabil Fekir mit besonderem Jubel.

Zwei Spielunterbrechungen haben den 5:0 (2:0)-Sieg von Olympique Lyon bei AS Saint-Etienne überschattet. Doppeltorschütze Nabil Fekir provozierte eine davon mit dem bekannten Messi-Jubel.

Schon nach 30 Sekunden Spielzeit musste die Partie in Saint-Etienne wegen Rauch im Stadion unterbrochen werden, da die Torlinientechnik nicht eingesetzt werden konnte. Fans hatten zuvor Pyrotechnik abgebrannt (Die Ergebnisse aus der Ligue 1).

Bis zur 84. Minute blieb die einseitige Partie ruhig, als Nationalspieler Fekir sein zweites Tor für Lyon erzielte. Der Stürmer zog danach sein Trikot aus und präsentierte es, wie schon Lionel Messi im April gegen Real Madrid, den gegnerischen Fans.

(DAZN zeigt alle Spiele der Ligue 1 live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Beim Stand von 5:0 war das zu viel für die Fans des Tabellensechsten Saint-Etienne. Mehrere von ihnen stürmten den Platz. Ordnungskräfte und gepanzerte Polizisten griffen ein, bis die Lage nach mehreren Minuten wieder unter Kontrolle war. 

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel