Video

Ende September stürzen in Amiens mehrere Lille-Fans in die Tiefe als ein Tribünengeländer bricht. Die französische Liga lässt nun die Partie wiederholen.

Die nach dem Stadion-Unglück von Amiens abgebrochene Partie in der Ligue 1 zwischen dem SC Amiens und dem OSC Lille wird wiederholt.

Das gab das der französische Ligaverband LFP am Freitag bekannt. Demnach wird die Begegnung des 8. Spieltags am 20. November um 19 Uhr im Stade de la Licorne neu angepfiffen.

Das Spiel wurde am 30. September in der 16. Spielminute unmittelbar nach dem Führungstreffer der Gäste abgebrochen, als ein Geländer im Gästeblock nachgegeben hatte.

Zahlreiche Lille-Anhänger stürzten daraufhin mehrere Meter in die Tiefe. 29 Personen wurden bei dem Unglück verletzt.

Derweil hat die Disziplinarkommission der Ligue 1 entschieden, keine weiteren Sanktionen gegen den SC Amiens auszusprechen und die Untersuchungen zu dem Vorfall damit abgeschlossen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel