vergrößernverkleinern
Montreal Impact v Chicago Fire
Bastian Schweinsteiger fährt mit Chicago den nächsten Sieg ein © Getty Images

Bastian Schweinsteiger und sein neuer Klub stoßen in der MLS auf den zweiten Platz vor. Chicago Fire befindet sich nach einem knappen Sieg klar auf Playoff-Kurs.

Weltmeister Bastian Schweinsteiger befindet sich mit Chicago Fire in der MLS auf dem Marsch nach vorn.

Das Team aus Windy City kam am 12. Spieltag bei Schlusslicht D.C. United aus der US-Bundeshauptstadt Washington zu einem 1:0 (0:0)-Erfolg und verbesserte sich in der Eastern Conference zumindest bis Sonntagabend auf Platz zwei.

Torschütze war der Ghanaer David Accam in der 52. Minute mit seinem sechsten Saisontreffer.

"Drei Punkte! Teamwork Chicago Fire", schrieb Schweinsteiger bei Twitter und postete dazu ein Foto der Mannschaft aus der Kabine.

Fire rückte mit 21 Punkten an Orlando City SC (20) und Columbus Crew SC (19) vorbei und befindet sich klar auf Play-off-Kurs. Spitzenreiter Toronto FC liegt mit 26 Zählern souverän vorn, hat aber schon ein Spiel mehr als Chicago absolviert. Schweinsteiger spielte 90 Minuten durch, sah in der 66. Minute die Gelbe Karte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel