vergrößernverkleinern
Bastian Schweinsteiger wechselte von Manchester nach Chicago © Getty Images

Bastian Schweinsteiger erleidet mit Chicago Fire den nächsten Rückschlag im Kampf um die Playoffs. Trotz Führung klappt es bei L.A. Galaxy nicht mit dem Sieg.

Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire den vierten Saisonsieg verpasst. Das Team des des 32-Jährigen kam nach zuletzt zwei Niederlagen bei Los Angeles Galaxy trotz einer 2:0-Halbzeitführung nur zu einem 2:2 und blieb zum dritten Mal in Folge ohne Sieg.

David Accam (13., Foulelfmeter) und Nemanja Nikolic hatten Chicago (16.) früh in Führung gebracht. Doch Galaxy, bei denen der Ex-Schalker Jermaine Jones kurz vor der Halbzeitpause verletzt ausgewechselt wurde, kam dank einer starken zweiten Hälfte noch zum Ausgleich durch Daniel Steres (56.) und Giovani dos Santos (65.).

"Unglücklicherweise kein Sieg heute. Das Team hat in der ersten Halbzeit gut gespielt und wir freuen uns auf das nächste Spiel gegen Seattle", twitterte Schweinsteiger nach der Partie.

Chicago belegt mit zwölf Punkten in der Eastern Conference aktuell den sechsten Platz, der für die Playoffs berechtigen würde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel