vergrößernverkleinern
Bastian Schweinsteiger wird gegen Montreal Impact zum Matchwinner für Chicago Fire
Bastian Schweinsteiger und die Chicago Fire haben Grund zum Jubeln © Getty Images

Bastian Schweinsteiger und die Chicago Fire haben in der MLS einen souveränen Heimsieg gegen New England gefeiert und damit einen neuen Klub-Rekord aufgestellt.

Chicago Fire mit Bastian Schweinsteiger hat seine Sieglos-Serie beendet. Der 33-Jährige gewann, nach zuletzt drei Niederlagen in Folge, mit seinem Team gegen New England Revolution mit 4:1 (2:1). Dies war der neunte Heimsieg in Serie, was ein neuer Klubrekord für Chicago ist.

Nach dem zwölften Saisonsieg rangiert Fire mit 41 Punkten in der Eastern Conference weiter auf Rang zwei, drei Zähler hinter Tabellenführer Toronto FC. Matt Polster (8. Minute), Juninho (39.), Michael de Leeuw (49.) und Luis Solignac (90.+2)waren die Torschützen für das Schweinsteiger-Team.

Der 33-Jährige spielte 90 Minuten durch.  

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel