vergrößernverkleinern
Rio Ferdinand wechselte im Sommer 2014 von ManUtd zu den Queens Park Rangers

Manchester Uniteds Ikone Rio Ferdinand könnte schon bald die Fußballschuhe gegen einen Anzug eintauschen und eine Funktionärs-Karriere beginnen.

Wie englische Medien übereinstimmend berichten, soll der frühere Weltklasse-Verteidiger ein Kandidat für den Posten des Vize-Präsidenten des englischen Fußballverbandes FA sein.

Ferdinand soll bei der Suche nach einem Nachfolger von David Gill auf einer Shortliste stehen.

Dieser will in seiner Rolle als Vize-Präsident und FIFA-Mitglied nicht mehr mit dem Präsident des Weltfußballverbandes, Joseph Blatter, zusammenarbeiten.

Weitere Kandidaten für die Nachfolge Gills sollen Graeme Le Saux, Paul Elliott and David James sein. Die endgültige Wahl findet im März 2015 statt.

Derzeit ist Ferdinand noch bei Premier-League-Aufsteiger Queens Park Rangers unter Vertrag. Auch der frühere Nationaltorhüter James hat gerade erst sein Engagement in Indien offiziell gemacht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel