vergrößernverkleinern
Michael Ballack spielte ein Jahr mit Mesut Özil in der Nationalmannschaft

Die Formschwäche von FC Arsenals Mesut Özil sorgt auch bei Michael Ballack für Fragezeichen.

"Was ist mit ihm passiert? Ich weiß nicht! Es muss etwas hinter den Kulissen vorgefallen sein" sagte der ehemalige Nationalmannschaftskapitän bei "Sky Sports News HD" und fügte an, "weil sich seine Körpersprache auch nach der gewonnenen WM nicht verbessert hat."

Weltmeister Özil war beim Auswärtsspiel gegen Borussia Dortmund nach sehr dürftiger Leistung und 62 Minuten ausgewechselt worden. Die englische Presse verspottete den 25-Jährigen als "verschollen".

Ballack, ein Jahr lang Kollege bei der Nationalelf, zieht Vergleiche zu Özils Zeit bei Real Madrid. Der Spielmacher hatte dort von 2010 bis 2013 gespielt.

"Es ist ein bisschen die gleiche Situation. Er wurde hier bei Arsenal kritisiert, weil er nicht in Bestform ist, aber ich sehe keine Reaktion."

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel