vergrößernverkleinern
David Beckham und sein Sohn Brooklyn waren offenbar in einen Autounfall verwickelt
David Beckham und sein Sohn Brooklyn waren offenbar in einen Autounfall verwickelt © twitter

Der frühere englische Nationalmannschaftskapitän David Beckham und sein ältester Sohn Brooklyn sind britischen Medienberichten zufolge am Samstag in einen Autounfall verwickelt worden.

Wie die Zeitung "Telegraph" berichtet, stieß Beckhams Wagen mit einem von einer Frau gelenkten Fahrzeug zusammen, nachdem der 39-Jährige seinen 15-jährigen Filius von einem Fußballspiel mit der Jugendmannschaft des FC Arsenal abgeholt hatte.

Das Blatt zitierte eine anonyme Quelle aus dem Umfeld der Beckhams, wonach die Airbags "trotz der ziemlich hohen Geschwindigkeit" Schlimmeres verhindert hätten.

Dem gegenüber stand ein Tweet eines Mitspielers von Brookyln Beckham, der von einer Schulterverletzung bei dem 15-Jährigen sprach.

Nach Berichten der "BBC", wollte die Polizei eine Beteilung Beckhams an dem Unfall zunächst nicht bestätigen. Sie sprach lediglich davon, dass der männliche Fahrer bei dem besagten Unfall leicht verletzt wurde.

Auch über den Gesundheitszustand der Fahrerin des anderen Autos gab es widersprüchliche Meldungen. Während sie laut Sky News ebenso wie die Beckhams unverletzt geblieben sein soll, wurde sie laut BBC in ein Krankenhaus eingeliefert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel