vergrößernverkleinern
Wayne Rooney
Wayne Rooney hat in dieser Premier-League-Saison bislang achtmal getroffen. © getty

München - Arsenal schielt in Southampton nach oben, der FC Chelsea ist gefordert: Der 20. Spieltag der Premier League im LIVE-TICKER.

Die Premier League hilft beim Start ins neue Jahr - und der dritte Spieltag in sieben Tagen reißt die Fans mit saftigen Duellen aus dem Silvester-Kater.

Manchester United kommt bei Stoke City nicht über ein 1:1 hinaus. Die Partien um 16 Uhr haben Tore en Mass zu bieten.

Der FC Chelsea schließt um 18.30 Uhr den Spieltag mit dem Spiel bei Tottenham Hotspur ab.

Der 20. Spieltag der Premier League im LIVE-TICKER.

+++ SCHLUSS! +++

Alle bisherigen Ergebnisse im Überblick:
Aston Villa - Crystal Palace 0:0
Hull City - FC Everton 2:0
FC Liverpool - Leicester City 2:2
Manchester City - AFC Sunderland 3:2
Newcastle United - FC Burnley 3:3
Queens Park Rangers - Swansea City 1:1
FC Southampton - FC Arsenal 2:0
West Ham United - West Bromwich Albion 1:1
Stoke City - Manchester United 1:1

+++ 90. (QPR-SWA): TOR für Swansea! (1:1) +++

Von wegen nichts Zählbares mitnehmen! Swansea macht den Ausgleich - und das in Unterzahl! In der zweiten Minute der Nachspielzeit trifft Bony zum 1:1 bei den Queens Park Rangers. Die dürften sich schwarzärgern.

+++ 86. (NEW-BUR): TOR! WAHNSINN! (3:3) +++

Burnley tut es schon wieder! Dreimal liegen die Gäste in Newcastle hinten, dreimal gelingt ihnen der Ausgleich. Boyd trifft zum 3:3. War's das jetzt oder hat dieses irre Spiel noch eine Überraschung parat?

+++ 86. (HUL-EVE): GELB-ROT! Everton ein Mann weniger (2:0) +++

Evertons Alcaraz sieht im Gastspiel bei Hull City kurz vor Schluss die Gelb-Rote Karte, auch das Ding dürfte damit endgültig durch sein.

+++ 87. (QPR-SWA): ROT! Routledge muss runter (1:0) +++

Kurz vor Schluss sieht Swanseas Routledge glatt Rot. Das sieht nicht danach aus, als könnte Swansea bei den Queens Park Rangers noch etwas Zählbares mitnehmen.

+++ 78. (NEW-BUR): TOR! Hin und Her in Newcastle (3:2) +++

Der Treffer von Sissoko bedeutet bereits die dritte Führung für Newcastle in diesem Spiel. Bringen die Magpies den Vorsprung jetzt über die Zeit oder schlägt Burnley noch einmal zurück.

+++ 73. (MCI-SUN): TOR! City wieder vorn! (3:2) +++

Das ist ja der helle Wahnsinn, was hier abgeht! ManCity ist wieder vorne, weil Joker Lampard sticht. Drei Minuten nach seiner Einwechslung köpft der Ex-Chelsea-Profi eine maßgenaue Flanke von Clichy aus acht Metern ins linke untere Toreck.

+++ 71. (MCI-SUN): TOR! Ausgleich für Sunderland! (2:2) +++

Zabaleta zieht im Strafraum voll durch, kommt mit seiner Grätsche aber den entscheidenden Moment zu spät. Johnson bleibt vom Punkt eiskalt und trifft rechts. Fünf Minuten nach dem 2:0 für City steht es auf einmal 2:2.

+++ 69. (MCI-SUN): TOR für Sunderland! (2:1) +++

Auf einmal sind die Gäste wieder da! Ecke von Larsson von der linken Seite und Rodwell köpft den Ball maßgenau ins lange Eck.

+++ 66. (NEW-BUR): TOR für Burnley! (2:2) +++

Ings trifft zum 2:2 für Burnley in Newcastle. Die Gäste können es nach dem kuriosen Eigentor zum zwischenzeitlichen 1:1 also auch selbst.

+++ 67. (MCI-SUN): TRAUMTOR City! (2:0) +++

Jovetic spielt Clichy auf dem linken Flügel frei und startet direkt durch in den Strafraum. Clichy bedient ihn maßgenau am ersten Pfosten und Jovetic versenkt die Kugel wunderschön mit der Hacke im Kasten der Gäste.

+++ 62. (SOU-ARS): Doppelchance für Southampton (2:0) +++

Jetzt muss Arsenal aufpassen! Erst trifft Pelle nach Hereingabe von links nur den Pfosten, kurz darauf zielt Ward-Prowse für Southampton Zentimeter zu hoch.

+++ 60. (LIV-LEI): Schon wieder TOR! (2:2) +++

Das gibt's doch nicht! Innerhalb von zwei Minuten verdaddelt Liverpool gegen Leicester einen Zwei-Tore-Vorsprung. Schlupp gleicht für die Gäste aus.

+++ 58. (LIV-LEI): TOR für Leicester! (2:1) +++

Feines Ding von Nugent, der auf Vorlage von Vardy den Ball links im Tor der Reds unterbringt. Nur noch 1:2 aus Sicht von Leicester City in Liverpool.

+++ 57. (MCI-SUN): TOR für ManCity! (1:0) +++

Und was für eins! Jovetic legt am gegnerischen Strafraum ab für Yaya Toure, der 20 Meter vor dem Tor mit vollem Anlauf angerauscht kommt und die Kugel mit einem Wahnsinnskracher in den Giebel zimmert. Dagegen ist kein Kraut gewachsen.

+++ 56. (SOU-ARS): TOR für Southampton! (2:0) +++

Wie bitter ist das für Arsenal - und wieder ist Szczesny maßgeblich beteiligt. Nach Flanke von rechts stoppt Debuchy den Ball am zweiten Pfosten im eigenen Fünfmeterraum. Das ist schon nicht sonderlich clever, aber was Szczesny dann macht, setzt dem Ganzen die Krone auf. Mit dem Fuß legt er Tadic die Kugel vor, der das Ding aus fünf Metern nur noch reinstochern muss.

+++ 55. (SOU-ARS): Arsenal verpasst den Ausgleich! (1:0) +++

Dicke Chance für die Gunners, die zu Beginn der zweiten Hälfte die deutlich aktivere Mannschaft sind. Flachpass von rechts an den zweiten Pfosten, Sanchez lässt einen Gegenspieler aussteigen und zieht flach ab. Forster ist blitzschnell unten und pariert klasse.

+++ 46.: Weiter geht's! +++

Der Ball rollt wieder in Englands Stadien.

+++ HALBZEIT! +++

Alle Pausenergebnisse im Überblick:
Aston Villa - Crystal Palace 0:0
Hull City - FC Everton 2:0
FC Liverpool - Leicester City 2:0
Manchester City - AFC Sunderland 0:0
Newcastle United - FC Burnley 2:1
Queens Park Rangers - Swansea City 1:0
FC Southampton - FC Arsenal 1:0
West Ham United - West Bromwich Albion 1:1

+++ 43. (HUL-EVE): TOR! Hull legt nach (2:0) +++

Beim ersten Treffer von Elmohamady noch mit einer maßgenauen Flanke der Vorbereiter, trifft Hulls Rosenior diesmal selbst zum 2:0 gegen den FC Everton.

+++ 42. (WHU-WBA): TOR für West Bromwich! (1:1) +++

Der Ausgleich für die Gäste! Sessegnon trifft für West Bromwich kurz vor der Pause zum 1:1 bei West Ham United.

+++ 40. (LIV-LEI): TOR! Wieder Gerrard vom Punkt (2:0) +++

Wieder Handspiel, diesmal von Simpson, wieder im Strafraum der Gäste, wieder Elfmeter für Liverpool, wieder Gerrard, wieder Tor. Unten links versenkt der Liverpool-Kapitän den Ball im Kasten von Leicester City und die Reds führen mit 2:0.

+++ 34. (SOU-ARS): TOR für Southampton! (1:0) +++

Arsenal liegt hinten - und daran ist in erster Linie Torwart Szczesny schuld. Nach einem langen Ball eilt der Schlussmann aus seinem Kasten heraus bis an die linke Strafraumkante, kommt aber nicht vor Mane an den Ball. Der legt sich die Kugel zurecht, nimmt den Kopf hoch und setzt fast von der Torauslinie zu einem überragenden (!) Schlenzer an. Szczesny kommt nicht rechtzeitig zurück in seinen Kasten, auch Mertesackers Versuch einer Rettungsaktion per Fallrückzieher kommt zu spät und der Ball trudelt über die Linie.

+++ 33. (HUL-EVE): TOR für Hull City! (1:0) +++

Flanke aus dem linken Halbfeld, im Zentrum ist Elmohamady schneller am Ball als sein Gegenspieler und bringt Hull gegen Everton aus fünf Metern per Kopf mit 1:0 in Führung.

+++ 26. (NEW-BUR): TOR! Newcastle wieder vorn (2:1) +++

Die Magpies lassen sich auch von Dummetts kuriosem Eigentor nicht aus der Ruhe bringen und gehen erneut in Führung. Colback ist der Torschütze zum 2:1 gegen Burnley.

+++ 20. (QPR-SWA): TOR für QPR! (1:0) +++

Der niederländische Nationalspieler Fer bringt QPR mit einem Fernschuss in Führung, Swanseas Schlussmann Fabianski hat das Nachsehen.

+++ 20. (SOU-ARS): Dicke Chance für Cazorla (0:0) +++

Das muss die Führung für Arsenal sein! Rosicky setzt sich auf der rechten Seite stark durch, der Ball kommt am Elfmeterpunkt zum freistehenden Cazorla. Der nimmt den Ball direkt, muss sich eigentlich nur die Ecke aussuchen, zielt aber genau in die Tormitte. Southampton-Keeper Forster pariert.

+++ 19. (NEW-BUR): TOR! Burnley schlägt zurück (1:1) +++

Allerdings in Person eines gegnerischen Abwehrspielers - und wie kurios ist das denn bitte!? Newcastles Dummett köpft die Kugel nach einem langen Ball von der Strafraumgrenze über seinen Keeper hinweg ins eigene Tor. Ganz, ganz bitter!

+++ 17. (LIV-LEI): TOR für Liverpool! (1:0) +++

Elfmeter für die Reds nach Handspiel von Leicesters Morgan. Gerrard bleibt vom Punkt eiskalt und trifft zur Führung für den FC Liverpool.

+++ 16. (NEW-BUR): TOR für Newcastle! (1:0) +++

Auch Newcastle führt, Taylor bringt die Magpies gegen Burnley per Kopf in Führung.

+++ 11. (WHU-WBA): TOR für West Ham! (1:0) +++

Da ist das erste Tor der 16-Uhr-Spiele! West Ham United, neben dem FC Southampton eines der Überraschungsteams dieser Saison, geht gegen West Bromwich in Führung. Sakho trifft auf Vorlage von Cresswell per Kopf. Damit schließt West Ham nach aktuellem Stand der Dinge nach Punkten zu Arsenal und Southampton auf.

+++ 7. (SOU-ARS): PFOSTEN! (0:0) +++

Glück für Arsenal! Nach Flanke von der linken Seite schraubt sich im Zentrum Pelle in die Luft, köpft die Kugel aber nur an den linken Pfosten.

+++ 1. Los geht's! +++

Und ab dafür! Achtmal Premier-League-Fußball auf einen Schlag - der Ball rollt!

+++ Mertesacker Kapitän, Podolski nicht im Kader +++

Während Per Mertesacker die Gunners als Kapitän aufs Feld führt, steht Lukas Podolski heute gar nicht im Kader - offiziell wegen einer Verletzung. Bahnt sich da endgültig ein Wechsel des Nationalspielers an?

+++ Aufstellungen Southampton - Arsenal +++

Southampton: Forster - Gardos, Alderweireld, Fonte, Bertrand - Ward-Prowse, Wanyama - Tadic, Mane, Davis - Pelle

Arsenal: Szczesny - Debuchy, Mertesacker, Koscielny, Gibbs - Chambers, Coquelin - Oxlade-Chamberlain, Cazorla, Rosicky - Sanchez

+++ Gleich geht's weiter! +++

Und zwar richtig! Um 16 Uhr rollt gleich in acht Stadien parallel der Ball: Unter anderem gastiert der Tabellen-Fünfte FC Arsenal zum Verfolgerduell beim Vierten Southampton, der FC Liverpool empfängt Leicester City und Manchester City will mit einem Sieg gegen Sunderland vorerst zu Spitzenreiter Chelsea aufschließen.

+++ 90.: SCHLUSS! (1:1) +++

Fazit: Ein Remis, das insgesamt in Ordnung geht. Aber: Stoke ist dem Sieg sogar näher als die Gäste aus Manchester, hat nach der Pause zweimal Pech, als ein Handspiel von Smalling keinen Elfmeterpfiff nach sich zieht und Crouch am Innenpfosten scheitert. So bleibt's letztlich bei den Toren von Shawcross (2.) und Falcao (26.), die jeweils im Anschluss an eine Ecke erfolgreich sind.

+++ 88.: Was ist noch drin? (1:1) +++

Schlussspurt in Stoke - gelingt einem der Teams noch die Entscheidung!?

+++ 79.: Feine Aktion von Januzaj (1:1) +++

Der belgische Nationalspieler verschafft sich mit seiner feinen Technik auf dem linken Flügel Raum zum Flanken, am ersten Pfosten löst sich van Persie von seinem Gegenspieler. Die Hereingabe kommt gut, van Persie bringt den Ball aber nicht aufs Tor.

+++ 77.: Eckenmarathon (1:1) +++

Flanke Stoke, Jones klärt per Kopf zur Ecke. Ecke Arnautovic, Rafael klärt per Kopf zur nächsten Ecke. Nächste Ecke Arnautovic, Rooney befördert die Kugel per Kopf ins Toraus. Der dritte Versuch von Arnautovic segelt dann in die Arme von United-Schlussmann De Gea.

+++ 74.: Letzter Wechsel bei Manchester (1:1) +++

Young muss einen Sprint auf dem rechten Flügel unterbrechen, weil es ihm da wohl in den Oberschenkel fährt. Er wird von einem Betreuer vom Platz geführt, Rafael ersetzt ihn für die Schlussphase.

+++ 70.: Diouf packt den Hammer aus (1:1) +++

Wieder wird's gefährlich! United bekommt den Ball nicht raus aus dem eigenen Strafraum, Diouf zieht von der Sechzehnerkante volley ab und ist nur deshalb nicht erfolgreich, weil Smalling den Ball mit der Hüfte abfälscht - knapp rechts vorbei.

+++ 69.: PFOSTEN! (1:1) +++

Dicke Chance auf der anderen Seite! Freistoßflanke von Arnautovic aus dem linken Halbfeld, Crouch verlängert mit dem Hinterkopf und der Ball klatscht an den Innenpfosten. Wieder Glück für Manchester.

+++ 67.: Wahnsinns-Kombination (1:1) +++

Da lässt Manchesters Starensemble mal seine ganze Klasse aufblitzen! Rooney bedient Mata 25 Meter vor dem gegnerischen Tor. Der chippt die Kugel butterweich halbrechts in den Strafraum, wo van Persie den Ball klasse mit der Brust runterstoppt und in einer fließenden Bewegung über Begovic hinweg aufs lange Eck lupft. Hauchdünn streicht der Versuch am Pfosten vorbei.

+++ 65.: Kein Elfmeter! (1:1) +++

Riesendusel für Manchester United! Nach Ecke von rechts wird Smalling im eigenen Strafraum aus kürzester Distanz angeköpft, hat den Arm sehr weit draußen und hätte sich da keineswegs beschweren dürfen, wenn es einen Elfmeter für Stoke gegeben hätte.

+++ 63.: Doppelwechsel bei Manchester (1:1) +++

Torschütze Falcao und Linksverteidiger Shaw verlassen bei United den Platz, Louis van Gaal bringt an ihrer Stelle Ander Herrera und Adnan Januzaj ins Spiel.

+++ 60.: Begovic klärt (1:1) +++

Mata schlenz den Ball von rechts mit links an den Fünfmeterraum, Stoke-Torwart Begovic klärt etwas unorthodox, letztlich aber effektiv mit einer Hand.

+++ 59.: Gute Freistoßposition (1:1) +++

Vielleicht geht ja mal wieder was nach einem Standard, nachdem Muniesa am Strafraumeck Falcao zu Boden reißt.

+++ 55.: Schleppender Auftakt (1:1) +++

Beide Mannschaften tun sich im zweiten Durchgang noch schwer, Torchancen sind nach zehn Minuten noch komplett Fehlanzeige.

+++ 51.: Arnautovic im Abseits (1:1) +++

Der Ex-Bremer holt zunächst einen Einwurf direkt an der gegnerischen Eckfahne heraus, steht dann aber nach der Ausführung ziemlich ungeschickt im Abseits. Das kann man cleverer machen...

+++ 46.: Weiter geht's in Stoke-on-Trent! (1:1) +++

Stoke City gegen Manchester United- die zweiten 45 Minuten laufen!

+++ 45.: HALBZEIT! (1:1) +++

Halbzeit-Fazit: Früher Schock für United schon in der 2. Minute nach der ersten Ecke des Spiels, als Shawcross die Kugel im Tor der Gäste unterbringt. Danach übernimmt Manchester die Kontrolle, hat mehr vom Spiel, tut sich gegen die gut geordnete Stoke-Defensive aber schwer - bis eine Ecke von Rooney zum Ausgleich durch Falcao führt (26.). Insgesamt geht das Remis bisher durchaus in Ordnung.

+++ 45.: Gleich ist Pause (1:1) +++

Eine Minute gibt's noch obendrauf, dann ist Halbzeit in Stoke-on-Trent.

+++ 42.: Aufregung bei van Persie (1:1) +++

Und das vollkommen zu Recht! Der Niederländer kommt an einen langen Pass in den gegnerischen Strafraum nicht ganz ran, Stoke-Keeper Begovic ist vor ihm zur Stelle. Dass der dann mit dem ausgestreckten Bein noch mal in Richtung van Persie austritt, ist mehr als unnötig.

+++ 38.: Glück für United! (1:1) +++

Ein Geistesblitz der Hausherren, die einen Freistoß von der Mittellinie einfach mal steil in die noch unsortierte Gäste-Defensive schlagen. Diouf ist frei durch, startet zuvor aber einen Sekundenbruchteil zu früh und steht daher einen halben Meter im Abseits.

+++ 33.: Wackler von Shaw (1:1) +++

Nach Flanke von links ist sich die United-Defensive nicht ganz einig, wer den Ball aus der Gefahrenzone schlägt. Shaw geht schließlich hin, befördert die Kugel aber in Richtung eigenes Tor. Glück für De Gea, dass der Querschläger sich über das Tor senkt.

+++ 29.: Gefährlicher Freistoß (1:1) +++

Arnautovic schlägt den Ball mit viel Schnitt aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten, wo Cameron die Kugel nicht mehr genug drücken kann. Der Ball segelt links oben am Tor von De Gea vorbei.

+++ 26.: TOR für United! 1:1! (1:1) +++

So tritt man eine Ecke! Rooney macht's von der linken Seite, schlenzt den Ball an den ersten Pfosten. Dort verlängert Carrick mit dem Hinterkopf an den zweiten Pfosten, wo Falcao die Kugel aus fünf Metern nur noch über die Linie drücken muss.

+++ 26.: Van Persie erkämpft eine Ecke (1:0) +++

Stoke macht es den Red Devils ganz schön schwer, steht defensiv kompakt und lässt kaum Lücken. Ein abgefälschter Steilpass landet dann mal bei van Persie, der immerhin eine Ecke herausholt.

+++ 22.: Falcao kommt nicht ran (1:0) +++

Young schlägt den Ball vom rechten Flügel scharf ans kurze Fünfereck, Falcao rauscht heran, wird aber von zwei Verteidigern geblockt und kommt so nicht ganz ran an die Hereingabe.

+++ 19.: Riesenbock von Evans! (1:0) +++

Das MUSS das 2:0 für Stoke sein, weil Evans ein fürchterlicher Bock unterläuft. Der United-Verteidiger hat die Kugel 20 Meter vor dem Tor eigentlich sicher, lässt sich dann aber von Diouf übertölpeln und anschließend auch noch im Eins-gegen-Eins ausspielen. Der Ex-Hannoveraner Diouf steht daraufhin vollkommen blank halbrechts vor De Gea - und schlenzt den Ball aus zehn Metern überhastet am langen Eck vorbei.

+++ 18.: Rooney (zu) optimistisch (1:0) +++

Etwa 25 Meter vor dem Tor wird Rooney in halblinker Position gefoult, tritt selbst zum Freistoß an und schlenzt die Kugel weit übers Tor der Hausherren.

+++ 17.: Manchester macht Dampf (1:0) +++

Die Gäste setzen Stoke jetzt schon früh unter Druck, lassen den Hausherren kaum Luft zum Atmen und verzeichnen mittlerweile knapp 60 Prozent Ballbesitz. Für den neutralen Beobachter muss man sagen: Das frühe Tor für Stoke hat dem Spiel gut getan.

+++ 15.: Kein Foul an van Persie (1:0) +++

Feine Kombination der Gäste, Rooney leitet den Ball aus der Drehung direkt steil weiter in Richtung Strafraum. Van Persie kommt auf dem Weg Richtung Ball zu Fall, das ist aber mehr unglücklicher Zusammenprall, als Foul - und so läuft die Partie zu Recht weiter.

+++ 13.: Schwache Eckbälle (1:0) +++

Das Eckenverhältnis lautet inzwischen 2:1 für United - wie man daraus Kapital schlägt, konnten bisher aber nur die Hausherren demonstrieren. Matas Versuche von der rechten Seite landen dagegen jeweils genau in den Armen von Stoke-Keeper Begovic.

+++ 10.: Falcao sucht van Persie (1:0) +++

Allein diese Namen! Und dann macht der Kolumbianer das im Vorwärtsgang auf dem linken Flügel auch erst ganz fein, halbrechts startet Sturmpartner van Persie steil durch. Der Pass von Falcao ist dann allerdings komplett unbrauchbar, sonst wäre van Persie frei durch gewesen.

+++ 5.: United muss sich schütteln (1:0) +++

Damit hätte Louis van Gaal wohl nicht unbedingt gerechnet. Seine Mannschaft schüttelt den Schock des frühen Gegentores jetzt aber so langsam ab und übernimmt die Kontrolle über das Spiel.

+++ 2.: TOR für Stoke City! (1:0) +++

Was für ein Auftakt! Erste Ecke des Spiels, erstes Tor des Spiels - und gleichzeitig des Jahres 2015! Der Ex-Bremer Arnautovic schlägt die Ecke von rechts weit durch den Strafraum, dort schraubt sich Crouch am höchsten und köpft die Kugel in den Fünfmeterraum. Shawcross steht vollkommen blank und verlängert den Ball aus der Drehung volley unter den Querbalken. Keine Chance für De Gea!

+++ 1.: Los geht's! (0:0) +++

Der Ball rollt in Stoke-on-Trent! Gelingt den Gastgebern die Überraschung gegen die seit neun Partien ungeschlagenen "Red Devils"?

+++ Aufstellungen Stoke City - Manchester United +++

Stoke: Begovic, Cameron, Shawcross, Muniesa, Pieters, Walters, N'Zonzi, Whelan, Arnautovic, Diouf, Crouch

Manchester: De Gea, Young, Jones, Smalling, Evans, Shaw, Carrick, Mata, Rooney, van Persie, Falcao

+++ Neujahr in Stoke-on-Trent +++

Spaziergang an Neujahr? Aber sicher - und zwar ins Stadion! So sieht's aus, wenn die Fans von Stoke City am ersten Tag des neuen Jahres zum Heimspiel ihres Teams gegen Manchester Unitedpilgern.

+++ Wirbel um Podolski +++

Die Fans in England bekommen zwischen den Jahren das volle Fußball-Programm. Manchester Uniteds Trainer Louis van Gaal nervt das: "In 48 Stunden kann man nicht richtig regenerieren", sagte er. Letztlich gehe das zu straffe Programm zu Lasten der Anhänger, schließlich leide dadurch das spielerische Niveau.

Der FC Arsenal muss beim FC Southampton auf Lukas Podolski verzichten.

Der Stürmer fehlte wegen einer Leistenverletzung im Training am Mittwoch und reiste englischen Medienberichten zufolge erst gar nicht mit dem Team nach Southampton.

Neben Podolski muss Gunners-Coach Arsene Wenger wohl auch auf Danny Welbeck verzichten, der sich mit Oberschenkelproblemen plagt. Olivier Giroud fehlt nach seiner Tätlichkeit in der Vorwoche gegen die Queens Park Rangers auf jeden Fall.

Um Podolski ranken sich seit Wochen Wechselgerüchte. Zuletzt berichtete die italienische "Corriere dello Sport" von einem bevorstehenden Abgang des deutschen Nationalspielers zu Inter Mailand.

Wenger schob kurz darauf dem Wechsel allerdings einen Riegel vor: "Es ist noch nichts entschieden. Stand jetzt geht niemand", so der Franzose.

Englische Medien spekulieren nun gar, dass Podolski seine Verletzung nur vorschiebe, um seinen Abgang aus London zu provozieren.

So berichtet der "Daily Mirror", Podolski sei am Silvestertag wutenbrannt vom Trainingsplatz gestürmt, ob der Tatsache, dass sein Wechsel zu Inter zu scheitern drohe.

In der Causa Podolski scheint das letzte Wort auf jeden Fall noch nicht gesprochen.

+++ Van Gaal motzt +++

Die Fans in England bekommen zwischen den Jahren das volle Fußball-Programm. Manchester Uniteds Trainer Louis van Gaal nervt das: "In 48 Stunden kann man nicht richtig regenerieren", sagte er. Letztlich gehe das zu straffe Programm zu Lasten der Anhänger, schließlich leide dadurch das spielerische Niveau.

+++ Der Spieltag im Überblick +++

Stoke City - Manchester United (13.45 Uhr)

Aston Villa - Crystal Palace (16 Uhr) Hull City - Everton FC (16 Uhr)

FC Liverpool - Leicester City (16 Uhr)
Manchester City - Sunderland AFC (16 Uhr)
Newcastle United - Burnley FC (16 Uhr)
Queens Park Rangers - Swansea City (16 Uhr) FC Southampton - FC Arsenal (16 Uhr)
West Ham United - West Bromwich Albion (16 Uhr)

Tottenham Hotspur - FC Chelsea (18.30 Uhr)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel