vergrößernverkleinern
Joey Barton spielte zuletzt bei den Queens Park Rangers
Joey Barton spielt bei den Queens Park Rangers © getty

Der englische Skandal-Boy Joey Barton hat mit einer Läster-Attacke auf Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton mal wieder für Schlagzeilen gesorgt.

Zum Anlass seines Angriffs nahm der Profi von den Queens Park Rangers die Auszeichnung von Hamilton als "Sports Personality of the Year" in Großbritannien.

Barton beschwerte sich via "Twitter" über diese Auszeichnung, weil "die Formel 1 der langweiligste Sport überhaupt ist", Hamilton "seinen Hund zur Übergabe der Auszeichnung mitbrachte" und der Engländer ohnehin "ein Steuerflüchtling" sei.

Hamilton residiert derzeit offiziell in Monaco, hatte davor seinen Wohnsitz in der Schweiz angemeldet.

Für Barton gab es viele andere Nominierte, die seiner Meinung nach geeigneter gewesen wären für die Auszeichnung. Unter anderem Golfer Rory McIlroy und Boxer Carl Froch.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel