vergrößernverkleinern
Arsenal-Hull City-FA Cup Third Round-Per Mertesacker
Per Mertesacker steht seit 2011 beim FC Arsenal unter Vertrag © Getty Images

Per Mertesacker hat per Kopf den Grundstein zum Viertrundeneinzug von Titelverteidiger FC Arsenal im FA-Cup gelegt. Der Verteidiger traf beim 2:0 (1:0) gegen den Ligarivalen Hull City in der 20. Minute zur Führung. In der Neuauflage des Vorjahresendspiels um den englischen Pokal markierte Alexis Sanchez (82.) den Endstand.

Auch Andre Schürrle ist mit dem FC Chelsea nach Anlaufschwierigkeiten letztlich souverän in die Runde der besten 32 Mannschaften eingezogen. Beim 3:0 (0:0) gegen Zweitligist FC Watford stand der Weltmeister allerdings nicht mehr auf dem Platz, als Willian (58.), Loic Remy (70.) und Kurt Zouma (72.) mit ihren Treffern die Partie entschieden.

Meister Manchester City und Rekordmeister Manchester United haben ein Nachsitzen im ältesten Fußball-Wettbewerb der Welt dagegen nur mit Mühe verhindert. An seinem 29. Geburtstag schoss James Milner (66./90.+1) die Citizens zum späten 2:1 (0:1)-Sieg gegen Zweitligist Sheffield Wednesday. United gewann dank der Treffer von Ander Herrera (64.) und Angel Di Maria (90.) mit 2:0 (0:0) bei Drittliga-Schlusslicht Yeovil Town.

Eine Blamage erlitten die Queens Park Rangers beim 0:3 (0:1) gegen Drittligist Sheffield United, Überraschungsteam FC Southampton muss nach dem 1:1 gegen Ipswich Town ins Wiederholungsspiel.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel