vergrößernverkleinern
Arsene Wenger ist seit 1996 Trainer bei Arsenal London
Arsene Wenger ist seit 1996 Trainer bei Arsenal London © getty

Arsene Wenger, Trainer des FC Arsenal aus der Premier League, hat zugegeben, dass er in einem heiklen Umfeld aufgewachsen ist.

"Ich bin in einem Pub aufgewachsen, in dem du nicht das Fenster gesehen hast, weil alles verraucht war und in meiner Jugend habe ich Zigaretten verkauft", sagte der Franzose der britischen Zeitung "The Guardian".

Wengers Eltern betrieben damals eine Bar im Elsaß. Der 65-Jährige ist allerdings froh, dass sich die Umwelt heute geändert hat.

"Die Zeiten haben sich geändert, die Gesellschaft hat sich entwickelt. Es ist positiv, dass die Leute heute nicht mehr rauchen. An öffentlichen Plätzen darf auch nicht geraucht werden, Nichtraucher leiden darunter nicht mehr", sagte er weiter.

Arsenals Torwart Wojciech Szczesny hatte nach der 0:2-Pleite gegen Southampton, an der er maßgeblich beteiligt war, in der Dusche eine Zigarette geraucht und zog mit dem Verhalten Kritik auf sich. Der Klub belegte ihn daraufhin mit einer Geldstrafe.

Das Thema will Wenger als ehemaliger Raucher aber nicht an die große Glocke hängen und auch der polnische Schlussmann dürfte deshlab auf lange Sicht bei seinem Trainer nicht an Ansehen verlieren.

"Am Tag danach zeigten sie mich im Fernsehen, wie ich auf der Bank eine Zigarette rauchte. Ich konnte nicht glauben, dass ich das bin", sagte er selbstkritisch.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel