vergrößernverkleinern
Barclays sponsert die Premier League seit 2004
Barclays sponsert die Premier League seit 2004 © Getty Images

Die Anzeichen verdichten sich, dass das britische Finanzunternehmen Barclays seinen Vertrag als Titelsponsor für die englische Premier League nach der Saison 2015/2016 nicht erneuern wird.

Damit würde die höchste englische Spielklasse nach 15 Jahren erstmals nicht mehr den Titel "Barclays Premiere League" tragen.

Medienberichten zufolge fürchtet Barclays nach dem Rekord-Deal für die TV-Rechte einen weiteren Anstieg der Kosten, die zuletzt umgerechnet 55 Millionen Euro pro Jahr betrugen.

Ein möglicher Nachfolger ist noch nicht bekannt.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel