vergrößernverkleinern
Chelsea v Sunderland - Premier League
Jose Mourinho wurde mit dem FC Chelsea englischer Meister © Getty Images

Der Trainer des FC Chelsea nimmt auf dem Meister-Bankett die Konkurrenz aus Manchester auseinander. Auch Louis van Gaals Ballbesitzfußball bekommt sein Fett weg.

Trainer Jose Mourinho vom FC Chelsea hat sich in einer Bankettrede über die Konkurrenten Manchester United und Manchester City lustig gemacht.

Begleitet von Videos und Schaubildern sprach Mourinho auf dem Award Dinner des FC Chelsea von Teams in Rot und Himmelblau.

United am liebsten ohne Tore

Zum "Team in Rot" sagte Mourinho: "Es gibt ein Team, das gerne ohne Tore spielen würde. Das Team spielt wirklich gut, der Ball läuft und läuft und es hat wirklich viel Ballbesitz, aber keine Tore."

Das Team würde die FIFA um eine Regeländerung bitten, doch "ihnen wurde gesagt, dass das nicht möglich ist. Mehr Ballbesitz gewinnt keine Spiele, und so wurden sie nicht Meister."

Louis van Gaals Manchester United erzielte mit 62 Toren die wenigsten Treffer der Top Vier in der Premier League.

Spott über City-Defensive

Über Manchester City sagte der Portugiese, "da war ein anderes Team, das weniger radikal war und fragte, ob man mit nur einem Tor spielen könnte. Sie waren fantastisch, haben viele Tore aus allen möglichen Positionen geschossen. Sie trafen und trafen und trafen, und  würden nie Gegentore bekommen, wenn da kein Tor stünde. Aber wieder sagten die Regelmacher: 'Sorry, aber ihr könnt nicht Meister sein, denn Fußball wird mit zwei Toren gespielt."

City erzielte zwar mit Abstand die meisten Tore (83), kassierte mit 38 Gegentoren aber auch die meisten der ersten Vier.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel