vergrößernverkleinern
Victor Valdes kam vom FC Barcelona zu Manchester United
Victor Valdes kam vom FC Barcelona zu Manchester United © Getty Images

ManUnited trennt sich nach nur einem halben Jahr von Torwart Victor Valdes. Louis van Gaal geht hart mit dem Spanier ins Gericht, der wehrt sich via Twitter.

Manchester United wird sich nach nur einem halben Jahr vom spanischen Torhüter Victor Valdes trennen.

Das gab Teammanager Louis van Gaal auf einer Pressekonferenz in Seattle bekannt, auf der auch Weltmeister Bastian Schweinsteiger als Neuzugang offiziell vorgestellt worden war.

"Wenn jemand meiner Philosophie nicht folgen will, gibt es nur einen Weg: Er muss gehen", sagte van Gaal.

Der Niederländer erklärte, der ehemalige Barca-Schlussmann Valdes hätte sich geweigert, in der Reserve von ManUnited aufzulaufen, um Spielpraxis zu sammeln.

Valdes wehrte sich jedoch gegen diesen Vorwurf. Bei Twitter postete er die Ergebnisse von drei Spielen, in denen er in der U21 der "Red Devils" aushalf und ein Bild aus der Kabine mit Spielern des Nachwuchsteams. Dazu schrieb er nur ein Fragezeichen und #respect.

Van Gaal äußerte sich zuvor enttäuscht von Valdes und will den Spanier auf jeden Fall verkaufen. Deswegen habe er diesen im Mai gegen Hull City spielen lassen, "um ihm zu helfen, sich für andere Klubs zu empfehlen. Ich bin immer ein sehr sozialer Mensch".

Valdes hatte von 2002 bis 2014 für den FC Barcelona gespielt und in dieser Zeit unter anderem dreimal die Champions League gewonnen. Im vergangenen Sommer hatte er zum französischen Topklub AS Monaco wechseln wollen, bestand nach einem Kreuzbandriss jedoch den Medizincheck nicht.

In Manchester hatte Valdes im Januar einen Vertrag über 18 Monate unterschrieben, jetzt soll unter anderem der FC Valencia Interesse an einer Verpflichtung des 33-Jährigen haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel