vergrößernverkleinern
Patrick Bauer
Charlton-Innenverteidiger Patrick Bauer spielte trotz ausgerenktem Finger noch 50 Minuten weiter © Keith Gillard

Die Fans von Charlton Athletic feiern ihren Innenverteidiger Patrick Bauer. Im Spiel gegen Hull City renkt sich der Ex-Stuttgarter einen Finger aus - und spielt weiter.

Patrick Bauer ist hart im Nehmen.

Der Innenverteidiger des englischen Zweitligisten Charlton Athletic renkte sich im Spiel gegen Hull City den linken Ringfinger aus - und spielte trotzdem noch 50 Minuten weiter.

"Der Finger wurde auf dem Platz wieder eingerenkt und getaped. Ich habe noch zwei Schmerztabletten eingeworfen und weiter ging es", sagte Bauer der Bild.

Der Einsatz zahlte sich aus. Charlton gewann das Spiel mit 2:1.

Im Netz wird der ehemalige Stuttgarter für seine Tapferkeit nun von den englischen Fans gefeiert. Bei Twitter schreibt ein Anhänger: "Das war widerlich, du harte deutsche Nuss! Ich hätte geschrien wie ein kleines Baby."

Bauer postet ein Bild von den getapten Fingern und bedankt sich für die vielen Genesungswünsche: "Viele Dank für all die Nachrichten. Mein Finger erholt sich gut. Es sah bei weitem schlimmer aus, als es letztlich war."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel