vergrößernverkleinern
Chelsea v Arsenal - Premier League
Mike Dean pfeift seit 2000 in der Premier League © Getty Images

Die Schiedsrichterleistung von Mike Dean im Spiel zwischen Chelsea und Arsenal wird heftig diskutiert. Fans der Gunners starten eine Online-Petition - mit ungeahntem Erfolg.

Die Ligapartie zwischen dem FC Chelsea und dem FC Arsenal vom vergangenen Samstag sorgt auch eine Woche später noch für Aufsehen.

Beim 2:0-Heimsieg der Blues hatte Schiedsrichter Mike Dean den Spielern Gabriel Paulista und Santi Cazorla jeweils die rote Karte gezeigt und zudem eine Tätlichkeit von Chelseas Angreifer Diego Costa übersehen.

Einige Arsenal-Fans kannten nach der Partie keinen Spaß. Sie starteten eine Online-Petition. Diese soll für eine gesetzliche Regelung sorgen, dass Mike Dean in Zukunft keine Arsenal-Spiele mehr pfeifen darf.

Was auf den ersten Blick schlicht skurril erscheint, könnte jetzt ernsthaft Realität werden. Innerhalb von nur einer Woche hat die Petition bereits über 100.000 digitale Unterschriften gesammelt.

Damit ist die Marke geknackt, ab der Petitionen von den Abgeordneten diskutiert werden müssen. Jedoch besteht für das Parlament die Möglichkeit, dies von vorneherein abzulehnen, wenn die Petition als unsinnig oder als Spaß eingestuft werden kann.

Die Arsenal-Fans werden einen solchen Hintergrund bei ihrem Anliegen wohl vehement bestreiten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel