Video

Mesut Özil scheint nach zwei Jahren in London endgültig beim FC Arsenal angekommen zu sein. In einem Interview betont er die besondere Rolle von Arsene Wenger.

Seit zwei Jahren spielt Mesut Özil nun für den FC Arsenal.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist der Nationalspieler in London angekommen und eine feste Größe im Team von Trainer Arsene Wenger. Mit ihm gewann Arsenal 2014 den FA Cup und verteidigte diesen in der vergangenen Saison.

Özil ist glücklich in Nordlondon. Einer der Hauptgründe ist Arsene Wenger.

"Er weiß genau, wie ich ticke und ich weiß genau, was er von mir hält", sagte der 26-Jährige im Interview mit der vereinseigenen Video-Plattform Arsenal Player. "Ich möchte dem Team auf dem Feld so gut wie möglich helfen - das ist mein Ziel. Natürlich laufen die Dinge manchmal besser und manchmal schlechter, so ist Fußball, aber der Trainer vertraut mir und das bedeutet mir viel."

"Ich bin ihm sehr dankbar"

Und Özil schwärmt weiter: "Er hat Erfahrung in der Entwicklung von jungen Spielern, das hat man in den letzten Jahren gesehen. Ich verstehe mich wirklich sehr gut mit ihm. Ich bin ihm sehr dankbar. Von einem solchen Trainer so gelobt zu werden, bedeutet mit sehr viel."

Özil sagt außerdem, Wenger habe ein zentrale Rolle bei seinem Wechsel 2013 von Real Madrid zu den Gunners gespielt.

"Schon vor meinem Wechsel wusste ich, dass Arsenal schon immer ein technisch starkes Team war", fügt er hinzu. "Das war auch mit ein Faktor, weil ich genau weiß, was der Trainer vom Team verlangt."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel