vergrößernverkleinern
Emre Can vom FC Liverpool
Emre Can (r.) muss von seinem Teamkollegen zurück gehalten werden © Getty Images

Ein Fehler von Emre Can kostet dem FC Liverpool zwei Punkte. In einem hitzigen Derby beim FC Everton gelangt der Nationalspieler ins Zentrum eines Gerangels.

Ein Patzer von Emre Can hat den FC Liverpool um den erhofften Sieg im Merseyside-Derby gebracht.

Die Reds kamen beim Stadtrivalen FC Everton nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus und verpassten es damit, den Anschluss an die Europapokalplätze herzustellen.

Im Anschluss an die Partie gab der Verein die Entlassung von Trainer Brendan Rodgers bekannt.

Dem Nationalspieler unterlief vor Evertons Ausgleich durch Romelu Lukaku (45.+2) ein Querschläger im eigenen Strafraum, der belgische Nationalspieler nutzte diesen sofort.

Die Führung für Liverpool hatte Danny Ings (42.) erst kurz zuvor erzielt. Everton (13 Punkte) liegt damit weiter vor dem Rivalen (12) im oberen Mittelfeld.

Can kam auf der rechten Seite einer Dreier-Abwehrkette über die volle Spielzeit zum Einsatz und stand mehrfach im Mittelpunkt.

So geriet der frühere Münchner und Leverkusener in der ersten Hälfte eines hitzigen Derbys mit Ross Barkley aneinander. Eine Rudelbildung war die Folge, beide Spieler sahen die Gelbe Karte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel