Video

Liverpool und München - Jürgen Klopp spricht seinen Spielern vor dem Start in Tottenham in Mut zu und erkennt erste Fortschritte. Klopp will "Mut und Spaß" auf dem Feld sehen. PK zum Nachlesen.

+++ Das war's +++

Damit ist Klopps erste Spieltags-PK in der Premier League beendet. Am Samstag gibt es die Partie seines FC Liverpool bei Tottenham Hotspur ab 13.30 Uhr im LIVETICKER bei SPORT1

+++ Neuer Renner im Fanshop +++

Nachdem es bereits nach Klopps Vorstellung erste T-Shirts mit dem Spruch "The Normal One" gab, hat sich der Reds-Fanshop jetzt nochmal etwas witziges einfallen lassen.

Verkauft werden jetzt Trikots mit dem Namen "Normal" und der Rückennummer eins - im englischen ergibt sich daraus dann der Wortwitz "Normal One".

+++ Hype ist Klopp unangenehm +++

"Das Alles was ich mache oder sage für alle interessant ist - das gehört jetzt nicht zu meinen Lebenszielen", sagt Klopp.

Weil zuletzt bereits Bilder von ihm im privaten Bereich bei Twitter und in den Zeitungen gelandet sind, hat er schon erste Konsequenzen gezogen. "Ich möchte das eigentlich nicht. Ich bin nicht dieser Typ, der überall zu sehen sein muss. Deswegen lehne ich solche Fotowünsche inzwischen auch mal ab."

+++ Klopp setzt auf mentale Stärke +++

"Ich bin hier, weil ich daran glaube, dass ich diesen Jungs helfen kann, das Selbstvertrauen wieder herzustellen", sagt der Coach: "Wenn wir mental stark sind, können wir auch mit Rückschlägen zurechtkommen."

+++ "Ich habe ein 0815-Gesicht" +++

Auf die Frage nach seinem Doppelgänger, der in Liverpool unterwegs ist, reagiert Klopp mit Humor. "Ich habe ein 0815-Gesicht", sagt der Coach und wundert sich nicht, dass er verwechselt wird.

+++ Betont gelassen +++

"Die Abstimmung braucht sicher ein bisschen Zeit", sagt Klopp: "Ich denken nicht über die Probleme nach, die wir haben könnten, sondern ich denke über unser Spiel nach."

+++ Klopp macht den Spielern Mut +++

"Ich habe den Spieler gesagt, dass ich hier bin, weil Liverpool ein toller Klub ist - auch wegen ihnen", erklärt Klopp: "Es ist nicht wichtig, wie viele Fehler man im Spiel macht - wichtig ist nur, dass es danach keine Rolle mehr spielt."

+++ "Wussten schon vorher, wo ich wohne" +++

Klopp wundert sich auch über die Paparazzi in England. "Scheinbar wussten sie schon vorher, wo ich hinziehe", sagt der Coach und spricht über den ungewohnten Rummel.

+++ Mission Wiedergutmachung +++

"Wir wolen das Vertrauen der Fans und unser Selbstvertrauen zurückgewinnen", fordert Klopp.

+++ "Ich will Mut und Spaß sehen" +++

"Schon weil ich hier bin, ist alles anders", scherzt Klopp und schickt eine Botschaft an seine Spieler: "Ich will Mut und Spaß sehen."

+++ Kreuzbandverletzung bei Gomez bestätigt +++

Klopp bestätigt die Meldungen, dass sich Joe Gomez eine Kreuzbandverletzung zugezogen hat. "Jetzt müssen wir auf die weiteren Diagnosen warten", meint der Trainer, fürchtet aber, dass Gomez eine OP brauchen wird.

Christian Benteke und Roberto Firmino seien zwar auf dem Weg der Besserung, eine Rückkehr gegen Tottenham ist aber "ausgeschlossen".

+++ "Das Spiel genießen" +++

"Wir müssen sehr aktiv sein, bereit zu arbeiten und das Spiel genießen", sagt Klopp über das Spiel bei Tottenham Hotspur: "Wir spielen gegen ein sehr, sehr gutes Team."

+++ Training, Training, Training +++

Den Rückstand will Kloppp mit möglichst viel Training aufholen. "Das Wichtigste ist, so oft wie möglich zu trainieren und nicht an die Erwartungen der Öffentlichkeit zu denken."

+++ "Die Welt ist nicht perfekt" +++

Die kurze Vorbereitungszeit sei natürlich ein Problem, gesteht Klopp ein: "Alles wäre besser, wenn wir schon sechs Wochen zusammenarbeiten würden. Aber die Welt ist nicht perfekt. Das ist kein Problem."

+++ "Die Jungs verstehen, was wir wollen" +++

"Wir hatten drei sehr gute Trainingseinheite", verkündet Klopp: "Die Jungs sind bereit, zuzuhören und verstehen, was wir von ihnen wollen."

+++ Klopp ist da +++

Jetzt ist es so weit, die erste Spieltags-PK von Klopp als Trainer des FC Liverpool beginnt.

+++ SPORT1 vor Ort in Liverpool +++

Für SPORT1 ist heute in Liverpool durch Reporter Henning Maid (Twitter: @SportsMaid) vor Ort. Der Andrang im Presseraum der Reds ist erneut amtlich. Alleine 17 Kamerateams drängen sich um Klopps Tisch. 

++++ Premiere für Klopp +++

Bei seiner Antritts-PK beim FC Liverpool hat Jürgen Klopp bereits für einige Lacher gesorgt und den Hype um seine Person in England noch einmal gesteigert.

Vor seinem ersten Spiel bei Tottenham Hotspur (Sa., ab 13.30 Uhr im LIVETICKER) steht der deutsche Trainer jetzt erstmals in einer Spieltags-PK Rede und Antwort.

+++ Schlechte Nachricht bei Gomez +++

Kaum im Amt, gab's gestern für Klopp schon die erste schlechte Nachricht: Abwehrspieler Joe Gomez fällt langfristig aus. Wie die BBC berichtet, erlitt der 18-Jährige in Englands U21-Länderspiel gegen Kasachstan am Dienstag (3:0) einen Kreuzbandriss. Eine offizielle Bestätigung des Klubs steht noch aus.

Gomez war erst im Sommer für rund fünf Millionen Euro Ablöse vom Zweitligisten Charlton Athletic zum ehemaligen Rekordmeister gewechselt und kam zu bislang fünf Einsätzen in der Premier League. 

+++ Erstes Training mit voller Kapelle +++

Nach der Rückkehr der Nationalspieler des FC Liverpool nach der EM-Qualifikation konnte Jürgen Klopp beim FC Liverpool gestern seine erste Trainingseinheit mit "voller Kapelle" bestreiten. 

Der Brasilianer Lucas sagt der Daily Mail hinterher: "Es war sehr positiv. Er scheint sehr leidenschaftlich zu sein. Er gibt alles, was er hat, und das Gleiche verlangt er von den Spielern." 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel