Video

Dem in die Kritik geratenen Chelsea-Trainer könnte schon bald ein neuer Job winken. Ein Unternehmer will ihn nach Frankreich lotsen. Abramowitsch soll sein Okay geben.

Der schwerreiche Unternehmer Alessandro Proto will Trainer Jose Mourinho vom englischen Premier-League-Klub FC Chelsea loseisen und zum AS Monaco lotsen. Das berichten spanische Medien.

Schon am Dienstag wolle sich der Italiener mit Chelseas Klubbesitzer Roman Abramowitsch treffen, um über die Ablösesumme zu verhandeln. Der Portugiese Mourinho steht angesichts der tiefen sportlichen Krise der Blues derzeit verstärkt in der Kritik.

Monaco, der aktuelle Tabellensechste der französischen Ligue 1 und Europa-League-Teilnehmer, wird zurzeit von Mourinhos Landsmann Leonardo Jardim trainiert. Sollte Proto der Coup gelingen, wäre Mourinho erstmals bei einem Klub in Frankreich tätig. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel