vergrößernverkleinern
Chelsea v Crystal Palace
Mateja Kezman spielte in der Saison 2004/05 für den FC Chelsea © Getty Images

Nach der Entlassung von Starcoach Jose Mourinho bei Premier-League-Club FC Chelsea ranken sich die Gerüchte um seine Nachfolge.

Auch der Name Guus Hiddink wird von mehreren Medien ins Gespräch gebracht. Laut InsideWorldFootball.com und dem Telegraph soll der Niederländer als Interimstrainer bis Saisonende übernehmen.

Ex-Chelsea-Spieler Mateja Kezman hat nun der kroatischen Zeitung Index verraten, dass der Deal bereits in trockenen Tüchern ist.

"Ich weiss nicht, ob es schon offiziell bekanntgegeben wurde, aber Hiddink hat mir gesagt, dass er der neue Chelsea-Trainer ist", sagte Kezman, der in der Saison 2004/05 25 Spiele für Chelsea absolvierte.

Der 36-Jährige Serbe traut Hiddink zu, den amtierenden Meister wieder in die Erfolgsspur zu führen: "Hiddink ist ein Experte und ein noch besserer Psychologe."

Kezmans Aussagen decken sich mit einer Twitter-Nachricht der australischen Nationalmannschaft. In dieser steht, dass ihr ehemaliger Boss die Verantwortung beim FC Chelsea übernommen hat.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel