vergrößernverkleinern
Bastian Schweinsteiger steht bei Manchester United in der Kritik
Bastian Schweinsteiger steht bei Manchester United in der Kritik © Getty Images

Nach Paul Scholes lässt nun auch Gary Lineker kein gutes Haar an Bastian Schweinsteiger. Der Weltmeister in Diensten von Manchester United sei "im Moment nicht gut genug".

Englands Fußball-Galionsfigur Gary Lineker betrachtet Weltmeister und DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger beim englischen Rekordmeister Manchester United mit kritischen Augen.

"Er hatte in der Tat keinen guten Start. Ich denke auch, dass ihm die Spielweise von United nicht liegt. Unter Louis van Gaal spielt Manchester langweiligen, langsamen Fußball. Auch bei Schweinsteiger liegt der Schwerpunkt auf Ballkontrolle. Ich würde ihn freier spielen lassen", sagte Lineker der Sport Bild.

Fehlende Schnelligkeit des früheren Münchners sieht er nicht als Hauptproblem an: "Gute Spieler machen die ersten beiden Meter im Kopf. Weil sie wissen, was sie in welcher Situation zu tun haben." Schweinsteiger sei ein kluger Spieler. Er sei aber "im Moment nicht gut genug. Er wird sich bestimmt noch steigern".

Allerdings stecke dieser auch in einem Dilemma. Lineker: "Es braucht eine Zeit, sich an das englische Spiel zu gewöhnen. Allerdings ist Schweinsteiger schon 31 Jahre alt, ihm bleibt nicht mehr viel Zeit."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel