vergrößernverkleinern
Steht ein Rentier auf deinem Parkplatz... © twitter.com.CesarAzpi

Stell dir vor, du fährst zur Arbeit - und dein Parkplatz ist von einem Rentier besetzt. Cesar Azpilicueta ist genau das passiert. Als der spanische Linksverteidiger des FC Chelsea sein Auto am Trainingsgelände abstellen wollte, stand sich da seelenruhig ein Rentier die Beine in den Bauch.

Ein kleiner vorweihnachtlicher Streich seiner Mitspieler, der einige Fragen aufwirft. Etwa: Seit wann leben in London Rentiere? Wie zum Teufel sind die Kollegen an das Tier gekommen? Wo hat Azpilicueta geparkt? Was lassen sich jetzt Mario Balotelli, Franck Ribery und die anderen Witzbolde des Fußballs für Weihnachtsstreiche einfallen? Und, vor allem: Was sagt Santa Claus zur Rentier-Affäre?

Cesar Azpilicueta nahm die Rentier-Posse übrigens mit Humor. Auf Twitter postete er ein Bild des Rentiers und schrieb dazu: "Mein Parkplatz war heute belegt."

 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel