vergrößernverkleinern
Sunderland v Liverpool - Premier League
Jürgen Klopp ist seit 8. Oktober 2015 Trainer des FC Liverpool © Getty Images

Einen Tag nach dem mühevollen 1:0-Sieg des FC Liverpool bei AFC Sunderland hat Jürgen Klopp die Softie-Vorwürfe seines Trainerkollegen Sam Allardyce heruntergespielt.

"Es ist kein Problem", sagte der Coach der "Reds" in der Pressekonferenz vor der nächsten Partie am Samstag bei West Ham (ab 13.45 Uhr im LIVETICKER). "Es ist nicht das erste Mal. Viele Leute haben schon schlechte Dinge über mich erzählt."

Er hätte keinen Zoff mit der Sunderland-Bank gehabt, "und mehr habe ich dazu nicht zu sagen".

Auslöser des Ganzen war Klopps Wüten an der Seitenlinie, nachdem Sunderlands Jeremain Lens seinen Gegenspieler Mamadou Sakho von hinten von den Beinen geholt hatte und dafür Gelb gesehen hatte – zu wenig für den ehemaligen BVB-Trainer.

"Er ist ein weicher Deutscher, wenn er denkt, dass das eine Rote Karte ist", lästerte Allardyce, nachdem Klopp einen Platzverweis gefordert hatte.

Über den Gefoulten sagte Liverpools Coach einen Tag später: "Mama lebt noch, alles ist okay."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel