vergrößernverkleinern
Kevin De Bruyne
Kevin De Bruyne (l.) erzielte zwei Tore für Manchester City gegen Hull City © Getty Images

Dank des ehemaligen Wolfsburgers gibt sich der Spitzenreiter der Premier League im League Cup bei einem Zweitligisten keine Blöße. Auch Everton und Stoke kommen weiter.

Premier-League-Spitzenreiter Manchester City ist ins Halbfinale des englischen League Cup eingezogen.

Das Team um Doppeltorschütze Kevin De Bruyne gewann gegen Zweitligist Hull City 4:1 (1:0). Ebenfalls unter den besten Vier stehen der FC Everton (2:0 beim FC Middlesbrough) und Stoke City (2:0 gegen Sheffield Wednesday).

Der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp spielt sein Viertelfinale beim FC Southampton erst am Mittwoch.

Für das Millionen-Ensemble von City trafen Wilfried Bony (12.), Kelechi Iheanacho (80.) und Deutschlands Fußballer des Jahres De Bruyne (82./87.), für Hull Andrew Robertson (90.).

Bei Everton trugen sich Gerard Deulofeu (20.) und Romelu Lukaku (28.) in die Torschützenliste ein. Stoke, mit dem Ex-Leverkusener Philipp Wollscheid in der Innenverteidigung, gewann durch die Tore des früheren Schalkers Ibrahim Afellay (30.) und des eingewechselten Philipp Bardsley (75.).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel