vergrößernverkleinern
Everton v Leicester City - Premier League
Die Fans von Leicester City haben derzeit gut Lachen © Getty Images

Das Premier-League-Märchen geht weiter: Sensationsteam Leicester City fährt beim FC Everton den nächsten Auswärtserfolg ein - und macht damit einen Wetter glücklich.

Das Märchen um Provinzklub Leicester City geht auch am 17. Spieltag der Premier League weiter: Das von Trainer Claudio Ranieri trainierten Team feierte beim FC Everton einen 3:2-Sieg und baute die Führung an der Tabellenspitze zumindest bis zum Montag aus. Dann duellieren sich die beiden verfolger FC Arsenal und Manchester City

Was alle Fans des Traditionsvereins freut, lässt Twitter-User @WillKirwaan_ vermutlich sogar in Jubelstürme ausbrechen. Der gute Mann hatte vor der Saison darauf gewettet, dass Leicester an Weihnachten die Tabelle anführen würde - was nach dem erneuten Sieg nun Tatsache ist.

Mit 5 Pfund, die er setzte, kassiert er nun sagenhafte 5.000 Pfund (6.880 Euro) - das Tausendfache seines Einsatzes.

Auch ohne den gesperrten Robert Huth ließ City nichts anbrennen und ging nach 27 Minuten durch Riyad Mahrez per Elfmeter in Führung. Nach dem Ausgleich durch Romelu Lukaku (32.) wiederholte Mahrez seine Ausführung vom Punkt und sorgte in der 65. Minute für die erneute Führung der Gäste.

Der Ex-Mainzer Shinji Okazaki legte nur vier Minuten später zum 3:1 nach, bevor es Kevin Mirallas (89.) noch einmal spannend machte.

Damit ist Leicester nun bereits seit zehn Spielen ungeschlagen (8 Siege, 2 Unentschieden) und bleibt das Schreckgespenst der etablierten Klubs in der Premier League. In der Tabelle liegt der Klub fünf Punkte vor Verfolger Arsenal.

Auch in der Torschützenliste stehen mit Jamie Vardy (15) und Mahrez (13) zwei City-Stürmer an der Spitze.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel