vergrößernverkleinern
Das neue Stadion soll 61.000 Zuschauer fassen
Das neue Stadion soll 61.000 Zuschauer fassen © Twitter/‏@NewSpursStadium

Die Behörden geben Tottenham Hotspur grünes Licht für den Bau einer 550 Millionen Euro teuren Arena im Norden Londons. Auch die NFL soll dort regelmäßig spielen.

Die Tottenham Hotspur haben nach einer fünfstündigen Sitzung des zuständigen Gremiums im Londoner Stadtteil Haringey grünes Licht für den geplanten Neubau eines 550 Millionen Euro teuren Stadions im Norden der englischen Hauptstadt erhalten.

"Das ist ein weiterer Meilenstein auf einem langen und steinigen Weg. Wir sind sehr stolz, ein Teil dieses wichtigen Fortschritts für eine Gegend zu sein, die seit über 130 Jahren unser Zuhause ist", sagte Geschäftsführer Daniel Levy.

Die 61.000 Zuschauer fassende Arena, die in der Nähe der bisherigen Spielstätte White Hart Lane entsteht, soll bis zur Saison 2018/19 bezugsfertig sein und neben einem Hotel, einem Vereinsmuseum und weiteren Sporteinrichtungen sogar Wohnungen beherbergen.

Darüber hinaus bestehen bereits Verträge mit der American-Football-Liga NFL, die die Austragung von mindestens zwei Spielen pro Saison über einen Zeitraum von zehn Jahren vorsehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel