vergrößernverkleinern
Neymar spielt seit 2013 für den FC Barcelona
Neymar spielt seit 2013 für den FC Barcelona © Getty Images

Manchester United und Real Madrid locken Neymar vom FC Barcelona angeblich mit Mega-Angeboten. Neymars Vater nimmt nun zu den Gerüchten um einen möglichen Abgang Stellung.

Real Madrid und Manchester United baggern offenbar an Neymar vom FC Barcelona.

200 Millionen sollen beide Teams etwa bieten, Möglichkeiten für einen Abschied des Brasilianers gäbe es also durchaus. Der Vater des 23-Jährigen äußerte sich nun zu den Gerüchten. Ein Wechsel zu Barcas Erzrivale nach Madrid kommt demnach nicht in Frage.

"Ich kann Neymar nicht zu Real Madrid bringen. Er schreibt in Barcelona Geschichte", sagte Neymar senior, der auch Berater des Brasilianers ist, bei ESPN Brasil. Ein konkretes Angebot der Königlichen habe es ohnehin nicht gegeben - dafür aber von Manchester United.

"Das ist die einzige Offerte, von der wir mit Sicherheit wissen. Sie kam im vergangenen Transferfenster und Barcelona hat sie abgelehnt", erklärte Vater Neymar, der auf eine baldige Verlängerung des aktuell bis 2018 laufenden Vertrags mit Barca zu verbesserten Konditionen hofft - genau wie die Klub-Verantwortlichen, die laut spanischen Medienberichten Anfang des neuen Jahres Fakten schaffen wollen

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel