vergrößernverkleinern
Lukas Podolski von Galatasaray Istanbul
Lukas Podolski soll ein Angebot aus China vorliegen. Die Ablösesumme für den Nationalspieler fällt vergleichsweise gering aus © Getty Images

Dem Nationalspieler liegt wohl ein Angebot aus Asien vor. Die Ablösesumme ist bescheiden. Podolski wäre nicht der einzige Star, der im Winter nach China geht.

Geht Lukas Podolski künftig in Asien auf Torejagd? Ein Klub aus Shanghai soll offenbar ganz heiß darauf sein, den Nationalspieler zu verpflichten.

Wie die Bild berichtet, liegt Galatasaray Istanbul ein 13-Millionen-Gebot für den 30-Jährigen vor - dabei soll Podolski neun Millionen Euro netto im Jahr verdienen!

Die Chinesen wollen den Linksfuß dem Vernehmen nach für drei Jahre unter Vertrag nehmen.

Podolski wäre nicht der einzige Star im Reich der Mitte. In diesem Winter folgten bereits Renato Augusto, Gervinho und Chelseas Ramires dem Lockruf des Geldes.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel