vergrößernverkleinern
Der FC Liverpool verkauft schon jetzt "The Normal One"-Fanartikel
Der FC Liverpool verkauft schon jetzt "The Normal One"-Fanartikel © SPORT1-Grafik: Philipp Heinemann / Getty Images

Der FC Liverpool will sich "The Normal One" als Marke schützen lassen. Doch der Klub von Jürgen Klopp hat die Rechnung ohne einen Deutschen gemacht, der schneller war.

Gleich bei seiner Vorstellung als neuer Trainer des FC Liverpool verpasste sich Jürgen Klopp selbst ein Etikett, das ihn seither auf der Insel begleitet.

Jose Mourinho nenne sich "The Special One", was denn sein Name sein sollte, wurde der Deutsche bei der Pressekonferenz gefragt.

Liverpool stellt Antrag

Klopps Antwort: Er sei nur ein ganz normaler Typ aus dem Schwarzwald. "The Normal One" also.

Damit konnte man in Liverpool etwas anfangen. Die Fans der Reds ließen schnell T-Shirts, Schals und Fahnen mit Klopps Konterfei und der Aufschrift "The Normal One" bedrucken. 

Mit diesem Hype will auch der Klub gutes Geld verdienen. Schon jetzt verkauft Liverpool Fanartikel mit dem Slogan.

Doch in Zukunft soll das niemand anderes mehr ohne die Erlaubnis des Vereins dürfen.

Der Traditionsklub beantragte am 19.Oktober 2015 - zehn Tage nach Klopps Pressekonferenz - bei der zuständigen EU-Behörde die Eintragung des Begriffs "The Normal One" als Marke.

Deutscher mit der gleichen Idee

Doch die Verantwortlichen haben die Rechnung ohne einen Deutschen gemacht. Ein Mann aus Essen war schneller. Schon am 13.Oktober stellte er selbst den Antrag.

Nun muss geklärt werden, wer am Ende wirklich die Rechte an der Marke hat.

Im schlimmsten Fall müsste sich der FC Liverpool mit dem Essener einigen - und ihm die Marke abkaufen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel