vergrößernverkleinern
FBL-ENG-PR-EVERTON-SWANSEA
John Stones steht offenbar nicht nur beim FC Chelsea, sondern auch bei Manchester City auf dem Einkaufszettel © Getty Images

Manchester City könnte im Rennen um John Stones dazwischengrätschen und Chelsea den Verteidiger vor der Nase wegschnappen. Bei City soll Stones Kompany ersetzten.

Nachdem Chelsea die ganze Zeit als Favorit auf eine Verpflichtung von Verteidiger John Stones galt, könnte nun Konkurrent Manchester City dazwischengrätschen und den "Blues" im Sommer den Nationalspieler wegschnappen. Das berichtet der Mirror.

Chelsea war im Sommer Berichten zufolge mit seinem Angebot an den FC Everton abgeblitzt. Zwar sollen die "Blues" weiter Interesse haben, nach dem Aus von Stones-Fan Jose Mourinho steht der englische Nationalspieler aber nicht mehr ganz oben auf der Liste.

Das könnte die Chance für City sein. Beim finanzstarken Klub aus Manchester soll Stones langfristig den zuletzt doch sehr verletzungsanfälligen Vincent Kompany ersetzten. Allerdings wird der Marktwert von Stones auf satte 66 Millionen Euro geschätzt.

Neben ManCity und Chelsea sollen auch der FC Barcelona und Real Madrid Stones im Auge haben. Allerdings zieht es der 21-Jährige dem Vernehmen nach vor, in der Premier League zu bleiben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel