vergrößernverkleinern
Manchester City v Southampton - Premier League
Yaya Toure wechselte 2010 vom FC Barcelona zu Manchester City © Getty Images

Nach der Verpflichtung von Pep Guardiola hat Yaya Toure nicht vor, bei Manchester City zu bleiben. Der Berater des Mittelfeld-Stars kündigt einen Wechsel im Sommer an.

Der scheidende Trainer des FC Bayern München, Pep Guardiola, übernimmt wie erwartet Manchester City zur neuen Saison. Während im Lager der Citizens weitestgehend Jubelstürme ausbrechen, ist einer alles andere als begeistert: Yaya Toure.

Der Entschluss des 32-jährigen Mittelfeldmanns, sich im Sommer einen neuen Arbeitgeber zu suchen, scheint aufgrund seiner persönlichen Differenzen mit dem spanischen Trainers bereits gefasst.

"Ich denke, Yaya wird den Klub verlassen", kündigte sein Berater Dimitry Seluk am Dienstag gegenüber der Sun an. Zuvor wolle Toure (Vertrag bis 2017) aber noch "alle möglichen Titel" mit City gewinnen. 

Eine kleine Hintertür ließ Seluk allerdings noch offen: "Pep kann Yaya anrufen und ihn wissen lassen, ob er mit ihm plant oder nicht", schlug der Spielervermittler vor.

Guardiola war zwischen 2008 und 2010 Toures Vorgesetzter beim FC Barcelona gewesen, ehe er sich dazu entschied, dass der Ivorer nicht in seine Pläne passe. Toure wurde daraufhin für 30 Millionen Euro an City verkauft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel