Video

Liverpool kassiert in Southampton nach klarer Führung eine Pleite und verliert Europa aus den Augen. Klopp sieht Licht und Schatten - und warnt vor Träumereien.

2:3 nach 2:0: Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben im Kampf um die Europa-League-Plätze in der englischen Premier League einen herben und unnötigen Rückschlag hinnehmen müssen.

Beim bisher punktgleichen FC Southampton verloren die Reds mit Nationalspieler Emre Can nach einer überragenden ersten Halbzeit trotz Zwei-Tore-Führung und liegen nun bereits sechs Zähler hinter dem begehrten fünften Rang, der zur Teilnahme am internationalen Geschäft berechtigt. (DATEN: Tabelle der Premier League)

Coutinho und Sturridge sorgen für Führung

"Es gibt für uns in neun Spielen noch 27 Punkte zu holen. Wenn wir die alle holen, haben wir eine Chance. Wenn nicht, wird es schwierig", sagte Klopp nach dem Spiel: "Es ist schwierig und wir sollten nicht von solchen Dingen träumen. Wir müssen Fußball spielen und Spiele gewinnen."

Southampton v Liverpool - Premier League
Nach dem 2:0 durch Daniel Sturridge wähnte sich Liverpool bereits auf der Siegerstraße © Getty Images

Im Viertelfinale der aktuellen Europa-League-Saison trifft Liverpool auf Klopps Ex-Klub Borussia Dortmund. (SPORT1 zeigt Hin- und Rückspiel am 7. April und 14. April LIVE im TV)

In Southampton war Liverpool im ersten Durchgang klar überlegen. Philippe Coutinho (17.) und Daniel Sturridge (22.) sorgten mit einem Doppelschlag früh für eine komfortable 2:0-Führung. Einem weiteren Treffer von Joe Allen wurde wegen Abseits die Anerkennung verweigert (34.).

Klopp: "Viele gute Sachen gesehen"

"Ich habe viele gute Sachen von meinem Team gesehen. Ich habe eine sehr gute erste Halbzeit gesehen", lobte Klopp den Auftritt in den ersten 45 Minuten, "wenn wir spielen wie in der ersten Halbzeit, können wir Spiele gewinnen. Wenn wir spielen wie in der zweiten Halbzeit, ist das etwas schwieriger."

Denn nach dem Wechsel ließen die Reds, die am Donnerstag durch ein 1:1 beim alten Rivalen Manchester United das Weiterkommen in der Europa League perfekt gemacht hatten, die Zügel schleifen. (Die Partie zum Nachlesen im TICKER)

Mane wird zum Matchwinner

"In der zweiten Halbzeit war die erste Szene, die nicht gut war, dass wir 2:0 vorne lagen und sie einen Konter fahren konnten. Das ergibt nicht viel Sinn", kritisierte Klopp.

Southampton v Liverpool - Premier League
Jürgen Klopp gratuliert Southamptons Matchwinner Sadio Mane © Getty Images

Nachdem Liverpool-Keeper Simon Mignolet noch einen Elfmeter von Sadio Mane pariert hatte (49.), gelang Mane das 1:2 (64.). Durch das 3:2 (86.) wurde der Senegalese endgültig zum Matchwinner. Zuvor hatte Graziano Pelle ausgeglichen (83.).

"Als sie ihr erstes Tor geschossen haben, war klar, dass mit dem Spiel etwas passieren würde. In der zweiten Halbzeit hat sich Southampton die drei Punkte verdient", resümierte Klopp.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel