Video

Louis van Gaal teilt aus: Nach der deutlichen Pleite im Duell mit Jürgen Klopp bekommen Journalisten und Mannschaft ihr Fett vom Manchester-United-Coach ab.

Louis van Gaal zeigte Einsatz bei der Pressekonfenz.

Genau den Einsatz, den der Trainer von Manchester United bei der deutlichen 0:2-Pleite beim FC Liverpool von seinen Spielern auf dem Feld vermisste (Die internationalen Pressestimmen).

Wobei sie sich erstmal nicht an besagten Spielern entlud. Sondern an Rio Ferdinand. Und an einem Journalisten, der ihm vortrug, was Rio Ferdinand über das Spiel zu sagen hatte.

"Du hast keine eigene Meinung"

Angesprochen auf die vernichtende Kritik des Fernseh-Experten und früheren ManUnited-Kapitäns, der im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Europa League "keinen Kampfgeist, Druck und Zusammenhalt" bei seinen Ex-Kollegen sah, brach Vulkan van Gaal (mal wieder) aus.

"Ihnen ist also wichtig, was Rio Ferdinand sagt", keifte van Gaal einen Medienvertreter an. "Du hast also keine eigene Meinung, sondern benutzt die von Ferdinand. Sehr stark von dir, sehr stark."

Anschließend ging der als beim FC Bayern noch bestens bekannte "Tulpengeneral" hart mit seiner Mannschaft ins Gericht: "Wir kamen mit dem Liverpooler Druck nicht zurecht. Wir haben das so erwartet, deswegen überrascht es mich eigentlich, dass wir es trotzdem nicht geschafft haben, damit zurechtzukommen."

Kritik an den Schiris

Wobei er auch den Schiedsrichtern eine Mitschuld an der Pleite gab: "Billig" nannte er den Foulelfmeter, den Daniel Sturridge in Minute 20 verwandelte, vor Robert Firminos Treffer sah er eine Abseitsstellung.

Nach Wochen der Kritik und Spekulationen um eine mögliche Ablösung durch Jose Mourinho zur nächsten Saison, war zuletzt eigentlich wieder etwas Ruhe rund um die Personalie van Gaal bei den "Red Devils" eingekehrt.

Jetzt rückt er wieder in den Fokus und wieder ist der einstige Trainerrivale aus Bayern-Zeiten daran beteiligt. "Jürgen Klopp ließ Louis van Gaal wie einen Mann von gestern aussehen", konstatierte der Telegraph. Auch im Netz kassierte van Gaal mal wieder eine Menge Hohn und Spott.

Klopp: "Haben keinen Fehler gemacht"

Der frühere Dortmund-Coach derweil? Rundum zufrieden nach der vielleicht besten Saisonleistung seiner Mannschaft: "Wir haben keinen Fehler in diesem Spiel gemacht. Wir waren immer aufmerksam und haben als Mannschaft wirklich gut verteidigt."

Im 195. Aufeinandertreffen der Erzrivalen war es das erste auf europäischer Ebene. Das Rückspiel im Old Trafford steigt am 17. März.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel