vergrößernverkleinern
 Jonas Gutierrez streitet sich mit seinem Ex-Klub Newcastle United vor Gericht
Jonas Gutierrez streitet sich mit seinem Ex-Klub Newcastle United vor Gericht © Getty Images

Vier Jahre hielt Jonas Gutierrez seine Knochen für Newcastle United hin. Nach der Diagnose Krebs fühlt sich der Argentinier vom Premier-League-Klub abserviert.

Der frühere argentinische Nationalspieler Jonas Gutierrez hat schwere Vorwürfe gegen seinen Ex-Verein Newcastle United wegen dessen Umgang mit seiner Krebserkrankung erhoben. Beim Prozess vor einem Arbeitsgericht erklärte der 32-Jährige am Dienstag, er sei nach Bekanntwerden der Diagnose gezielt abserviert worden.

Gutierrez, der eine Klage wegen Behinderten-Diskriminierung gegen den Klub eingereicht hat und damit rund 2,5 Millionen Euro Schadensersatz erstreiten will, war im Oktober 2013 erfolgreich operiert worden.

Wie der Mittelfeldspieler vor Gericht aussagte, habe ihm der damalige Trainer Alan Pardew im Dezember 2013 mitgeteilt, dass seine Dienste in Newcastle nicht länger benötigen werden, obwohl er auf dem Weg zurück zu alter Fitness war.

"Das kam aus heiterem Himmel und war ein Schock so kurz nach meiner Krebs-Diagnose, ich war schließlich in 194 Einsätzen Schlüsselspieler in Newcastle", sagte Gutierrez, der mittlerweile für den spanischen Erstligisten Deportivo La Coruna spielt.

"Der Grund für diesen Schritt kann nur gewesen sein, dass Newcastle befürchtet hat, dass ich wegen meiner Krankheit nicht mehr auf mein altes Leistungsniveau kommen werde."

Gutierrez erklärte, dass sein Vertrag sich bei 80 Startelf-Einsätzen zwischen 2011 und 2015 automatisch um ein Jahr verlängert hätte. Aufgrund der Haltung des Vereins seien es aber schließlich nur 78 geworden. Im Januar 2014 wurde Gutierrez an Norwich City ausgeliehen und kehrte in der folgenden Saison nach Newcastle zurück.

Dort kam er 2014/15 nur noch auf zehn Einsätze, traf allerdings am letzten Spieltag beim 2:0 gegen West Ham, durch das Newcastle in der Liga blieb. Das endgültige Aus in Newcastle sei Gutierrez dann von Pardews Nachfolger John Carver per Handy mitgeteilt worden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel