vergrößernverkleinern
Rochdale v Huddesfield Town - Pre Season Friendly
Ob Callum Camps' Auto nach dem Spiel problemlos ansprang ist nicht bekannt © Getty Images

Während eines Drittligaspiels in England wird ein Autofahrer zu seinem Fahrzeug gerufen. Dumm nur, dass es sich dabei um den Mittelfeldspieler der Heimmannschaft handelt.

In der dritten englischen Liga kämpft der AFC Rochdale um seine Chance auf die Aufstiegs-Playoffs. Eine kuriose Ablenkung gab es dabei im Duell mit Gillingham für Rochdales Mittelfeldspieler Callum Camps.

Der hörte mit einem Ohr auf eine Durchsage des Stadionsprechers, wonach in einem Auto am Stadion noch das Licht brenne.

"Ich habe hingehört, weil der Ball nicht im Spiel war. Als ich das Kennzeichen gehört habe, wusste ich: 'Das ist meins", so Camps zum BBC Radio Manchester.

"Ich dachte, dass ich jemanden zugeparkt hätte", beschrieb der Spieler die Situation. "Ich habe zu  (Rochdale-Mitarbeiter) Kevin Gibbins geschaut und gesagt: 'Mein Auto wurde gerade ausgerufen, kannst du das regeln?'"

Allzu sehr hat Camps die Durchsage allerdings wohl nicht irritiert: Nur wenig später schoss er seine Mannschaft in Führung. Am Ende reichte es dennoch nur zu einem 1:1.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel