vergrößernverkleinern
Pep Guardiola übernimmt im Sommer den Trainerposten bei Manchester City
Pep Guardiola übernimmt im Sommer den Trainerposten bei Manchester City © Getty Images

ManCity und Pep Guardiola treiben die Planungen offenbar voran. Auf acht Positionen darf der Katalane den Kader runderneuern. Auch zwei Deutsche stehen im Blickpunkt.

Dass sich Pep Guardiola mit Verantwortlichen von Manchester City bereits getroffen hat, um zukünftige Personalien zu besprechen, ist längst kein Geheimnis mehr. Nun will ESPN FC erfahren haben, wie genau der Umbau des City-Kaders aussehen soll.

Unter Berufung auf Quellen im Verein berichtet das Sportportal von acht geplanten Neuzugängen bei den Skyblues, davon ein Torwart, zwei Innenverteidiger, zwei Außenverteidiger, ein zentraler Mittelfeldspieler, ein schneller Flügelflitzer und ein Backup im Sturm für Sergio Agüero.

Ganz oben auf der Prioritätenliste: Aymeric Laporte von Athletic Bilbao und Evertons John Stones als ballsichere Verstärkungen für die Abwehr.

Mit Marc-Andre ter Stegen, der kürzlich erst eine Einigung mit ManCity dementierte und Dortmunds Ilkay Gündogan stehen auch zwei deutsche Nationalspieler auf der Liste.

Alles in allem könne sich der Scheich-Klub den Kaderumbau rund 370 Millionen Euro kosten lassen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel