vergrößernverkleinern
Trainer Claudio Ranieri führt mit Leicester die Tabelle in England an
Seit Saisonbeginn ist Claudio Ranieri Trainer bei Leicester City © Getty Images

Leicester steht kurz vor dem Titel. Trainer Claudio Ranieri winkt nicht nur ein Platz in den Geschichtsbüchern, sondern auch ein saftiger Geldregen.

Sollte Leicester City am Sonntag tatsächlich seine märchenhafte Saison mit einem Sieg gegen Manchester United krönen (15.05 Uhr im LIVETICKER), wartet auf Trainer Claudio Ranieri ein saftiger Geldregen.

Wie die Times berichtet, wird Ranieri im Falle des Titelgewinns von seinem Arbeitgeber mehr als fürstlich belohnt. Umgerechnet rund 6,4 Millionen Euro soll die Titelprämie des 64-Jährigen betragen.

Doch damit nicht genug: Bei seinem Amtsantritt zu Saisonbeginn ließ sich Ranieri eine Klausel in seinen Vertrag eintragen, die ihm für jeden Platz, den Leicester am Ende der Spielzeit über dem Strich steht, weitere 230.000 Euro einbringt.

Bei Rang eins wäre also ein weiter Zuschlag von rund 3,9 Millionen Euro fällig - insgesamt würde der Coach dann also 10,3 Millionen einstreichen.

Ranieri scheint die Klausel wohlüberlegt gewählt zu haben: "Die Spieler haben einen großen Fehler gemacht, wenn sie sich nicht solch eine Klausel in den Vertrag haben schreiben lassen. Ich habe von Anfang an bedacht, dass wie die Premier League gewinnen können."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel