vergrößernverkleinern
West Ham United v Arsenal - Premier League
Andy Carroll hat West Ham United mit seinen drei Toren im Alleingang zum Remis gegen Arsenal geschossen © Getty Images

West Ham Uniteds Stürmer stellt das Londoner Derby mit einem Dreierpack auf den Kopf. Für die Gunners dürfte der Meisterzug damit endgültig abgefahren sein.

Weltmeister Mesut Özil hat zwar seinen Torriecher bewiesen, dennoch hat es für seinen FC Arsenal in einem irren Spitzenspiel beim Londoner Stadtrivalen West Ham United trotz einer 2:0-Führung nur zu einem 3:3 (2:2) gereicht.

Damit dürften die Meisterträume des Teams von Trainer Arsene Wenger wohl endgültig geplatzt sein.

"Wir haben es uns selbst schwer gemacht. Wir müssen uns darauf konzentrieren, die Saison so gut abzuschließen wie wir nur können", meinte der Coach nach dem Spiel.

Am Ende verhinderte Laurent Koscielny (71.) mit seinem Treffer sogar die durchaus mögliche Pleite der Gunners.

Saisonrekord von Carroll

Andy Carroll gelang für die Hammers ein Dreierpack und stellte mit insgesamt zehn Torschüssen in 90 Minuten einen Saisonrekord für die Premier League auf.

Özil (18.) und Alexis Sanchez (35.) schossen die Gäste im Derby klar in Front. Alex Iwobi bereitete beide Tore vor. 

Doch Carroll (45./45.+1) glich kurz vor der Halbzeit mit einem Doppelschlag innerhalb von 160 Sekunden zum 2:2 aus und machte nach dem Seitenwechsel dann seinen Dreierpack (53.) perfekt.

West Ham im Glück

Koscielny schoss das 3:3. In der 69. Minute klärte West Hams Argentinier Manuel Lanzini zudem nach einem Schuss von Nacho Monreal auf der Linie.

Innenverteidiger Per Mertesacker saß bei Arsenal nur auf der Bank. Mit 59 Punkten belegt sein Team in der Tabelle weiterhin den dritten Platz hinter Spitzenreiter Leicester City (69) und Tottenham Hotspur (62.).

Manchester City (57) sitzt den Gunners nach dem mühsamen 2:1 (1:1) zudem dicht im Nacken.

Chelsea stolpert

Die Hammers, die nun schon seit zehn Spielen ungeschlagen sind, stehen mit 52 Zählern auf Rang sechs.

Swansea City gab Meister FC Chelsea derweil mit 1:0 (1:0) das Nachsehen. Gylfi Sigurdsson (25.) traf zum Siegtor für die Waliser.

Der FC Southampton setzte sich mit 3:1 (2:0) gegen Newcastle United durch.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel