vergrößernverkleinern
Belgium v Italy - International Friendly
Die nordischen Länder bemühen sich um die Austragung der EM 2024 © Getty Images

Schweden, Norwegen, Dänemark und Finnland bekräftigen in einer gemeinsamen Erklärung ihre Absichten, die Europameisterschaft 2024 auszutragen. Auch der DFB bemüht sich.

Die Fußball-Verbände der nordischen Länder Schweden, Norwegen, Dänemark und Finnland haben ihren Willen zur gemeinsamen Austragung der Europameisterschaft 2024 bekräftigt.

Damit will die Bewerber-Gemeinschaft in den Wettbewerb mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) treten, der ebenfalls bereits Interesse an der Gastgeberrolle für 2024 angemeldet hat.

"Wir wollen die Spiele gemeinsam auf eine verantwortungsvolle Weise austragen, sowohl ökonomisch als auch ökologisch", teilte der dänische Verband DBU stellvertretend in einer Pressemitteilung mit: "Die nordischen Länder haben in vielfacher Hinsicht gemeinsame Werte und wollen gemeinsam den Fokus auf Freiwilligkeit und Spaß legen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel