vergrößernverkleinern
Leicester City v Norwich City - Premier League
Christian Fuchs wurde mit Leicester Meister © Getty Images

Christian Fuchs wird von einem Magazin in England für seine herausragende Saison bei Leicester City ausgezeichnet. Auch Mesut Özil ist unter den Geehrten.

Noch ein Grund zum Feiern für Christian Fuchs: Nach dem Meistertitel mit Leicester City und der EM-Nominierung ist der Österreicher nun vom englischen Magazin FourFourTwo ausgezeichnet worden. Der Linksfuß wurde am Mittwoch zum besten Außenverteidiger der Premier League gewählt.

Der 30-Jährige war beim FC Schalke nicht mehr gebraucht worden und wechselte im vergangenen Sommer zu den "Foxes", die anschließend ihren Siegeszug durch England starteten.

Das Fachblatt stellte heraus, dass kein Außenverteidiger mehr Chancen einleitete (45) und mehr Bälle eroberte (98) als Fuchs. "Er erobert den Ball und macht auch was damit", urteilte FourFourTwo.

Zudem wusste er auch in der Offensive zu überzeugen. Bei den Siegen gegen die Verfolger Tottenham (1:0) und Manchester City (3:1) bereitete er jeweils ein Tor vor. "Beide Male fanden seine Ecken den Granit-Schädel von Robert Huth und verursachten wichtige Tore - diese beiden Siege waren nach dem Weihnachts-Durchhänger entscheidend für Leicester City", fand das Magazin.

Vor allem die Zuverlässigkeit des Routiniers würden die Teammanager der Klubs in England lieben.

Auch ein Deutscher wurde übrigens ausgezeichnet: Mesut Özil wurde zum besten offensiven Mittelfeldspieler der Saison gewählt.

Die Auszeichnungen im Überblick:

Torwart: Petr Cech (FC Arsenal)

Außenverteidigung: Christian Fuchs (Leicester City)

Innenverteidigung: Wes Morgan (Leicester City)

Defensives Mittelfeld: N'Golo Kante (Leicester City)

Offensives Mittelfeld: Mesut Özil (FC Arsenal)

Stürmer: Jamie Vardy (Leicester City)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel