vergrößernverkleinern
Louis van Gaal (r.) hatte Daley Blind zu Manchester United geholt
Louis van Gaal (r.) hatte Daley Blind zu Manchester United geholt © Getty Images

Daley Blind kritisiert die Entscheidung von Man United. Der entlassene Louis van Gaal habe mehr Respekt verdient. Blind lobt dessen Umgang mit den Spielern.

Verteidiger Daley Blind hat die Entscheidung seines Vereins Manchester United, Trainer Louis van Gaal zu lassen, scharf kritisiert.

"Ein Manager bei einem großen Klub in der Premier League ist immer unter Druck. Aber van Gaal wurde in den letzten Monaten nicht fair behandelt", sagte der niederländische Nationalspieler dem Mirror. "Ich denke, ein Trainer wie van Gaal, der in seiner Karriere so viel erreicht hat, verdient mehr Respekt."

Blind, der von Gaal 2014 von Ajax Amsterdam zu Manchester United geholt wurde, bedauert das Aus von van Gaal sehr. "Ich habe es sehr genossen mit ihm zu arbeiten. Ich hätte das gerne ein wenig länger getan", sagte Blind.

Video

Der englische Rekordmeister hatte die vorzeitige Trennung von Gaal am Montagabend in einem Statement auf seiner Homepage bekannt gegeben.

Laut Blind fand die Entscheidung der Klub-Verantwortlichen aber auf keine breite Zustimmung bei den Spielern: "Er hat nie aufgehört uns Spieler zu verteidigen. Ich denke, ich kann sagen, dass die ganze Mannschaft dankbar dafür ist, was er in dieser Hinsicht für uns Spieler getan hat."

"Als Spieler haben wir weiter an uns und den Trainer geglaubt, was auch ein Grund war, weshalb wir den FA Cup gewonnen haben. Wir haben das als Gruppe geschafft, einschließlich des Trainers. In unseren Augen war es zum Schluss eine erfolgreiche Saison", sagte Blind.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel