vergrößernverkleinern
Leicester City Barclays Premier League Winners Bus Parade
Claudio Ranieri (l.) auf der Meisterparade von Leicester City © Getty Images

Der Trainer von Leicester City entscheidet die Abstimmung zum Coach des Jahres für sich. Claudio Ranieri folgt auf einen Aufsteiger - und auf Arsene Wenger.

Der Reigen von Auszeichnungen für Claudio Ranieri vom englischen Sensationsmeister Leicester City reißt nicht ab: Der italienische Erfolgscoach wurde von seinen Kollegen bei den Klubs der vier englischen Profiligen zum "Trainer des Jahres" auf der Insel gewählt.

Der 64-Jährige folgt auf Eddie Howe vom letztjährigen Überraschungsaufsteiger AFC Bournemouth und wurde erst als zweiter Nicht-Brite nach dem Franzosen Arsene Wenger (FC Arsenal/2002 und 2004) von der League Managers Association (LMA) mit der Ehrung ausgezeichnet.

Video

Der Preis wird jedes Jahr an den Coach vergeben, der nach Meinung der LMA-Mitglieder aus den Möglichkeiten seines Klubs das Bestmögliche gemacht hat.

Zudem wurde Ranieri zum besten Trainer in der Premier League gewählt.

Ranieri, der wegen seiner Erfolge in Leicester in seinem Heimatland schon im vergangenen April zum Trainer des Jahres gekürt worden war, nahm beide Preise im Rahmen von Leicesters Meisterparade in London entgegen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel